Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1993 jünger > >>|  

Pavatex-Holzfaserdämmplatten mit neuem Nut/Feder-Profil und weiteren Formaten

(22.12.2011) Pavatex, Anbieter hochwertiger Holzfaserdämmsysteme, hat seine Pava­therm-PLUS-Dämmelemente für Dach und Wand sowie die Isolair/Isoroof-Unterdeck­platten verbessert.

Sowohl bei den Pavatherm-PLUS-Dämmelementen als auch bei den Isolair/Isoroof-Unterdeckplatten ab 52 mm Dicke wurde die bisherige Nut-und-Feder-Verbindung durch eine neue Profilgeometrie ersetzt. Sie soll das Handling und die Verlegung der Dämmplatten erleichtern und zugleich die Dichtheit in der fertig verlegten Fläche erhöhen. Wie Volker Brombacher, Leiter Technologiecenter bei Pavatex, erklärt, minimiere die neue Geometrie zudem durch ihre breite, abgerundete Form auch die Gefahr von Beschädigungen der Platten, da es jetzt keine dünnwandigen Ränder mehr gebe, die kritischen Belastungsdrücken ausgesetzt sein könnten.

Neben der neuen Profilgeometrie erweiterte Pavatex die Pavatherm-PLUS-Dämmele­mente um zusätzliche Plattengrößen und -stärken:

  • Neben den bestehenden Formaten mit 160 cm Länge und 80 cm Breite sind nun auch Plattenlängen von 180 cm bei Breiten von 58 cm verfügbar.
  • Zusätzlich zu den bestehenden Plattendicken zwischen 60 und 120 mm, sind jetzt Pavatherm-PLUS Dämmelemente mit Dicken von 140 und 160 mm erhält­lich.

„Mit dem längeren und gleichzeitig schmaleren Format lassen sich jetzt auch Däm­mungen bei größeren Sparrenabständen problemlos realisieren“, betont Volker Brom­bacher. Daneben erleichtere die neue Plattengröße als Ein-Mann-Platte das Handling und die Verarbeitung auf der Baustelle. Besonders verarbeitungsfreundlich sei dabei auch die Auslieferung der neuen Formate der Pavatherm-PLUS-Dämmplatten auf teil­baren Paletten. Auf ihnen befänden sich zwei voneinander getrennte Pavatherm-PLUS-Stapel, die sich einfach teilen und versetzen ließen.

Ganz neu ist auch die Dämmplatte Pavatherm-COMBI in einer Dicke von 80 Millimetern. Sie wurde entwickelt, um in Kombination mit den Pavatherm-PLUS Dämmelementen noch höhere Dämmdicken realisieren zu können. Die neuen Pavatherm-COMBI- Dämm­platten sowie die neuen Dicken der Pavatherm-PLUS Dämmelemente sind als Antwort auf die Forderungen nach noch höherer Dämmleistung im Dach- und Wandbereich zu verstehen, wie sie beispielsweise die aktuellen Energieeinsparverordnungen oder die Passivhaus- bzw. Minergie-Standards vorschreiben.

Die Pavatherm-PLUS Dämmelemente werden als Dachdämmung mit integrierter Unter­deckplatte direkt auf den Sparren als Ergänzung zu einer Zwischensparrendämmung montiert oder vollflächig als letzte Lage einer Pavatex-Aufsparrendämmung verlegt. Daneben eignen sie sich für Dämmmaßnahmen an Außenwänden in Massiv- sowie in Holzbauweise mit Vorhangfassaden. Mit ihrer porösen Plattenstruktur und dem hohen Flächengewicht bieten die Holzfaserdämmplatten Schutz vor Kälte, Hitze, Nässe, Wind sowie Schall. Ihre diffusionsoffene Struktur lässt zudem einen dauerhaften Feuchte­schutz für die tragende Konstruktion erwarten und verspricht als nachhaltiger, bau­ökologisch und natureplus-zertifizierter Dämmstoff ein hohes Maß an Raumkomfort und Wohngesundheit.

Isolair/Isoroof Unterdeckplatten

Die drei Monate frei bewitterbaren und wasserundurchlässig vergüteten Dämmplatten ermöglichen entweder ...

  • günstigere mittlere U-Werte oder alternativ
  • eine hohe Dämmstoffersparnis im Sparrenzwischenraum,

da die Unterdeckplatten gleichzeitig auch als Dämmplatten fungieren und in die Berechnung des U-Werts einbezogen werden dürfen. Isolair/Isoroof-Unterdeckplatten sind diffusionsoffen und ermöglichen den Verzicht auf chemischen Holzschutz im Dachbereich. Daneben sind alle Isolair/Isoroof Unterdeckplatten auch als diffusions­offene, wasserableitende Schicht bei Außenwänden in Holzbauweise mit Vorhang­fassaden einsetzbar.

Weitere Informationen zu Pavatherm-PLUS-Dämmelementen für Dach und Wand sowie die Isolair/Isoroof-Unterdeckplatten können per E-Mail an Pavatex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)