Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1946 jünger > >>|  

Farbige, wabenförmige Fassade mit Geneo-Fenstern prägt Schulgebäude in Estland

(9.11.2012) In der estnischen Stadt Valga, direkt an der Grenze zu Lettland gelegen (siehe Google-Maps), entstand kürzlich ein architektonisch außergewöhnliches Schul­gebäude - ein Blickfang, dank bunter, wabenförmiger Fassade. Innen bietet das Ge­bäude, das auch Seminar- und Konferenzräume an externe Interessenten vermietet, eine helle, lichte Atmosphäre. Besonders im Eingangsbereich und im Treppenhaus dominieren große Fensterflächen das Objekt.

Hinter der außergewöhnlichen Architektur steckt aber noch viel mehr: Das Berufsaus­bildungszentrum ist das erste höchst energieeffiziente Schulgebäude in ganz Estland. Dies war eine besondere Herausforderung für alle Projektbeteiligten, da die Durch­schnittstemperatur in Estland über vier Monate im Jahr unter null Grad Celsius liegt. Die Architekten Sirkel & Mall aus Tallinn hatten von Anfang an ehrgeizige Ziele: So sollte der Energieverbrauch für die Heizung und Lüftung pro Quadratmeter und Jahr nicht mehr als 120 kWh betragen.

Niedriger Energieverbrauch, aber auch viel natürliches Licht: Für eine Gesamtfläche von 9.300 m³ waren von den Planern 410 Fenster vorgesehen. Zur Realisierung entschied man sich für das faserverstärkte Fensterprofilsystem Geneo von Rehau. Damit sind die sonst notwendigen Stahlarmierungen überflüs­sig, was wiederum Wärmebrücken ausschaltet und die Wär­medämmwerte massiv verbessert - siehe u.a. Baulinks-Bei­trag „Neuartige Fensterprofile aus faserverstärktem Kunst­stoff“ vom 6.4.2008.

In engem Zusammenhang mit dem Wärmeschutz stehen die Schlagregendichtheit nach DIN EN 12208 und die Luft­durchlässigkeit nach DIN EN 12207: Auch hier bewegt sich Geneo mit der Klasse 9A bei Schlagregendichtheit und Klasse 4 bei der Luftdurch­lässigkeit auf hohem Niveau.

Hinzu kamen beim Berufsausbildungszentrum die Schallschutzanforderungen: ohne die herkömmliche Stahlarmierung kann mit Geneo eine Schalldämmung bis Schall­schutzklasse 5 erreicht werden.

Schließlich könnte Geneo offenbar auch gestalterisch überzeugen: Die High Definition Finishing-Oberfläche ermöglicht eine glatte, edle Optik und Haptik und gilt als ver­gleichsweise pflegeleicht. Lichtgraue Dichtungen bei weißen Profilen und schwarze Dichtungen bei farbigen Profilen setzen attraktive Akzente. Für die Planer waren be­sonders die umfangreichen Optionen in Form und Farbe für die Auftragsvergabe aus­schlaggebend.

Weitere Informationen zu Geneo-Fenstern können per E-Mail an Rehau angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Kommentar erwünscht:


zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2014 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)