Baulinks > Fensterbau > Fenster > faserverstärkte Kunststofffensterr

faserverstärkte Kunststofffenster im Fenster-Magazin

Glasfaserverstärkte Kunststofffenster kommen ohne die in herkömmlichen Fenster­rah­men verwendeten Stahlprofile (Stahlarmierung) aus und erreichen so deutlich bessere Wärmedämmeigenschaften bei vergleichbaren mechanischen Eigenschaften. Solche Profile können dem Fensterbauer zeit- und kostenintensive Arbeitsschritte ersparen und sind darüber hinaus bis zu 60 Prozent leichter als ihre metallhaltigen Pendants.
Die glasfaserverstärkten Kunststoffprofile, von denen hier vor allem die Rede ist, ha­ben kurze Fasern und sind nicht vergleichbar mit Fenstern aus langfaserigen Faserver­bundkunststoffen.

Deceuninck für Fensterprofile mit langfaserigen Glasfasern und thermischer Armierung (25.6.2020)
Deceuninck hat mit ThermoFibra und Forthex zwei Profiltechnologien in Deutschland, Österreich und der Schweiz gelauncht, die sowohl zu ver­gleichsweise niedrigen Wärmedurchgangskoeffizienten als auch zu einer verbesserten Statik bei Fenstern betragen können. weiter lesen

Neuer Ultradur-Typ mit 55% Glasfasern verbessert Eigenschaften von PVC-Fensterprofilen (25.6.2020)
Wärmedämmung hat eine Schlüsselfunktion beim Klimaschutz. Das gilt auch für Fensterprofile. In diesem Sinne hat BASF eine zur Co-Extrusion einsetzbare Ultradur-Version entwickelt, mit der sich PVC-Fensterprofile mechanisch aussteifen lassen. weiter lesen

RC3-zertifizierte Kunststoff- bzw. Alu-Kunststofffenster von Kneer-Südfenster in Serienfertigung (25.6.2020)
Kneer-Südfenster ist in der Lage, einbruchhemmende RC3 -Fenster zu fertigen. Bestätigt wird dies vom ift Rosenheim, das die Kunststoff-Fenster KF 714, KF 724 und KF 734 sowie die Alu-Kunststoff-Fenster AKF 714, AKF 724 und AKF 734 geprüft hat. weiter lesen

Weltneuheit: Deceuninck führt mit iCOR universelle Plattform für Fenster- und Türprofile ein (7.1.2020)
Deceuninck hat mit iCOR ein universell einsetzbares Baukastensystem mit einer gemeinsamen Verbindung für unterschiedliche Fenster- und Türprofile angekündigt. Es ermöglicht, Profile für Flügel und Rahmen unter­schied­lichs­ter Stile und Technologien miteinander zu kombinieren - darunter auch Glasfaser-verstärkte Profile. weiter lesen

Inoutic stellt Konzeptstudie „Innergy“ als Alternative zu Aluminium-Profilen vor (8.4.2014)
Auf der Nürnberger Fenstermesse hat Inoutic mit „Innergy“ eine lang­fa­se­rige Neuentwicklung vorgestellt, die bemerkenswerte Dämmeigen­schaf­ten sowie hohe Steifigkeit verspricht und ausgesprochen schlanke Konstruk­tionen erwarten lässt. weiter lesen

GFK-Fenster mit günstiger Ökobilanz (9.11.2012)
In Zusammenarbeit mit dem Profil-Spezialisten Fiberline Composites hat der Kunstharzlieferant DSM ermittelt, dass GFK gegenüber Aluminium eine deut­lich günstigere Ökobilanz habe. Architekten und Bauherren können dem­nach durch den Einsatz von GFK- bzw. Holz/GFK-Fenstern zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen. weiter lesen

Farbige, wabenförmige Fassade mit Geneo-Fenstern prägt Schulgebäude in Estland (9.11.2012)
In der estnischen Stadt Valga, direkt an der Grenze zu Lettland gelegen, entstand kürzlich ein architektonisch außergewöhnliches Schulgebäude - ein Blickfang, dank bunter, wabenförmiger Fassade. weiter lesen

Rehau verlegt dezentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung vollständig ins Fenster (28.3.2012)
Je besser die Gebäudehülle gedämmt ist, um­so zwingender wird eine kontrollierte Wohnraumlüftung. Rehau hat vor diesem Hinter­grund auf der fensterbau/frontale ein dezentrales Lüftungskonzept mit Wärmerückge­winnung komplett im Fensterprofil untergebracht. weiter lesen

Weltweit erstes Passivhochhaus setzt auf faserverstärkte Fenster (14.12.2010)
Im Freiburger Stadtteil Weingarten-West, genauer in der Bugginger Straße 50 entstand das erste Hochhaus der Welt, das im Zuge einer Sanierung auf Passivhausstandard gebracht wurde. Dabei setzte die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) u.a. auf Fenster von Kneer, die wiederum das Profilsystem Geneo von Rehau verwenden. weiter lesen

Fenster aus Faserverbund-Werkstoff auch von Rekord (9.5.2009)
Mit "quadro blue" bietet auch Rekord-Fenster+Türen ein Fenstersystem an, dessen Profilkonstruktion keine Stahl-Armierungen mehr benötigt. In der Standard-Ausführung soll das Fenster mit hochwertiger Isolierverglasung einen U-Wert von 1,3 W/m²K erreichen. Zusammen mit Wärmeschutzgläsern sei ein Wert von bis zu 0,7 W/m²K möglich. weiter lesen

Aluplast und BASF in gemeinsamer Fensterbaumission (18.4.2008)
Der deutsche Fenstersysteme-Hersteller Aluplast hat auf der fensterbau/frontale ein neues Fenstersystem vorgestellt, das eine von der BASF speziell für Aluplast entwickelte Variante ihres Kunststoffs Ultradur High Speed (PBT) verwendet. Der glasfaserverstärkte Thermoplast ersetzt den in herkömmlichen Kunststoffrahmenprofilen verwendeten Stahl. weiter lesen

Neuartige Fensterprofile aus faserverstärktem Kunststoff (6.4.2008)
Auf der fensterbau/frontale 2008 hat Rehau eine neue Generation von Fensterprofilen vorgestellt: Geneo. Dabei handelt es sich um ein voll­armiertes Fensterprofilsystem, das den ebenfalls neuen Faserverbund­stoff Rau-Fipro verwendet. Mit einem angegebenen Bemessungswert von bis zu Uf, BW = 0,8 W/m²K ist Geneo hoch wärmedämmend. weiter lesen

Im Selbstversuch: Glas und GFK als tragende Einheit (19.2.2008)
An ihrem neuen Fabrikgebäude demonstriert die Fiberline Composites A/S die neuen Möglichkeiten, die innovative GFK-Profile europäischen Fenster- und Fassadenbauern eröffnen. weiter lesen

zur Erinnerung: Vom 1-Kammerprofil zum Passivhaus-Fenster (8.11.2006)
Kunststofffenster werden seit den 60er Jahren mit zunehmender Beliebtheit eingesetzt. In den Anfangsjahren spielte die Wärmedämmung nur eine untergeordnete Rolle, so dass 1-Kammerprofile vollkommen ausreichten. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE