Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/1157 jünger > >>|  

Konkret getestet: 30% mehr Solarstrom-Ertrag dank Nachrüstung mit Leistungsoptimierern

Leistungsoptimierer
  

(26.6.2013; Intersolar-Bericht) Am Beispiel der Hausdachan­lage der Familie Stern aus München-Laim demonstriert die So­larEdge Technologies GmbH aus Grasbrunn die Effektivität sei­ner Leistungsoptimierer. Dazu wurde zusammen mit der städ­tische Solarinitiative München (SIM) die verschattete PV-In­stallation mit SolarEdge Leistungsoptimierern und einem So­larEdge Wechselrichter nachgerüstet. Die im April 2013 durch­geführte Optimierung soll den Energieertrag nachträglich um 30 Prozent verbessert haben - laut ersten Ertragsmessungen.

Böse Dachgauben

Die im Dezember 2011 installierte PV-Anlage auf dem Dreifa­milienhaus von Familie Stern hatte deutlich weniger Strom er­zeugt als ursprünglich geplant. So hatte der zuständige Pla­ner die Verschattung durch die vorhandenen Dachgauben we­der bei der Anordnung der Module noch bei der Verschaltung der Strings und dem Wechselrichterkonzept berücksichtigt. Das daraus resultierende Problem: Die Leistung der Strings ist im­mer dann eingebrochen, wenn der Schatten des Dachvor­sprungs von einem Modul zum nächsten wanderte. (zur Erin­nerung: In einem String bestimmt das leistungsschwächste Modul die Performance des gesamten Strings.)

Die Leistungsoptimierer optimieren und überwachen den Energieertrag jedes einzelnen Moduls. Dadurch verhindern sie, dass verschattete Module die Leistung nicht ver­schatteter Module beeinflussen und so den Gesamtertrag der PV-Anlage reduzieren. Mit modulgenauem Monitoring und zusätzlichen Sicherheitsfunktionen von SolarEdge können sogar mögliche Brandrisiken sicher ausgeschlossen werden.

„Aufgrund der Aufgabenstellung der SIM, München als erste Millionenstadt bis 2025 mit ausschließlich sauberer Energie zu versorgen, sehen wir noch großes Potenzial für weitere gemeinsame Projekte unter der fachmännischen Führung der Solarinitiative als neutralen Berater in Sachen PV“, sagt Joachim Nell, General Manager Central Europe bei SolarEdge.

Solarinitiative München analysiert ertragsschwache PV-Anlagen

Die auf schwierige urbane Dächer spezialisierte SIM analysiert die Ursachen von er­tragsschwachen Anlagen in München und erarbeitet Lösungen, um die Probleme mit möglichst geringem Aufwand zu beseitigen. „Ich freue mich, dass wir gemeinsam der Familie Stern helfen konnten, künftig 30 Prozent mehr Ertrag mit dem eigenen Dach zu erwirtschaften“, sagt Harald Will, Geschäftsführer der Solarinitiative München.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)