Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/2186 jünger > >>|  

Shutter aus Glas verwandeln 150 m² Glasfassade einer Holzkonstruktion in 11 offene Lounges

(9.12.2013) Das neue Verlagsgebäude der Züricher Tamedia AG konnte im Juli 2013 eingeweiht und von den Mitarbeitern des renommierten Zürcher Tagblattes bezogen werden. Der außergewöhnliche architektonische Entwurf des japanischen Architekten Shigeru Ban setzt vorrangig aus Holz und Glas.


Shigeru Ban hatte die Vision, eine wind- und wasserdichte Außenfassade aus Glas zu installieren, bei der sich einzelne Elemente öffnen lassen, so dass aus dem geschlos­senen Raum dahinter ein offener Balkon entsteht, ohne dass Fensterscheiben oder Schiebetüren zu Hindernissen werden. Denn die Glasfassaden sollte weiterhin hohen ästhetischen Ansprüchen entsprechen und zur Architektur des Gebäudes passen, so­wie nachhaltig und energieeffizient sein - eine große Herausforderung für die mit ei­nem entsprechenden Auftrag bedachte Losch Wandsysteme GmbH.

In Kooperation mit der Züricher Aepli Metallbau AG wurde die funktionale Glasfassade des Gebäudes entwickelt und eingebaut - basierend auf der klassischen „Loschwand“. Insgesamt 11 mobile Elemente, die sich vertikal öffnen lassen, haben eine gesamte Fläche von ca. 150 m². Die Shutter aus Glas fahren auf Knopfdruck nach oben und verschwinden hinter der Fassade. Dadurch entstehen komplett offene Lounges:

  • Größe der Shutter (Höhe x Breite):
    drei Shutter mit 6 x 4,4 m und acht Shutter mit 2,5 x 4,4 m
  • Öffnung- und Schließgeschwindigkeit: ca. 2 m/min

Besonderes Augenmerk galt bei dem Projekt der Maßgenauigkeit der tragenden Ele­mente aus Holz in Verbindung mit den gläsernen Elementen der Fassade: Diese ist laut Losch Wandsysteme ...

  • wasserdicht und erreicht nach EN 12208 eine Schlagregendichtheit der Klasse 7A,
  • geeignet für hohe Windlasten nach EN 12210 (Klasse B2)und
  • luftundurchlässig gemäß Klasse 4 nach EN 12207.

Weitere Informationen zur Loschwand können per E-Mail an Losch Wandsysteme angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)