Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1394 jünger > >>|  

REHAU hat das Polytec-Fassadenprogramm komplettiert und optimiert

(15.8.2006) Als Systemlieferant für Profilsysteme, Ergänzungsprogramme sowie Produkte für Fenster und Fassade beliefert REHAU bereits seit vielen Jahren Fachbetriebe und Handwerker. Gleichwohl betreibt das Unternehmen die Weiterentwicklung der bereits am Markt etablierten Produkte und verfolgt ebenso die Entwicklung neuer Lösungen - was sich auch auf das Polytec-Fassadenprogramm auswirkt(e).

Mit Programmergänzungen wie REHAU Polytec 50AS für Dach- und Erkerverglasungen sowie REHAU Polytec 50ECO für wirtschaftliche Fassadenlösungen komplettiert das Unternehmen beispielsweise sein Fassadenprogramm. Beide Systeme weisen einen Wärmedurchgangskoeffizienten von Uf= 1,4 W/m²K (für 24 Millimeter Verglasung) auf.

Das Basissystem REHAU Polytec 50 wurde grundlegend weiterentwickelt und optimiert. Die Wärmedämmeigenschaft konnte deutlich verbessert werden und liegt nun mit einem Wärmedurchgangskoeffizienten für das Profilpaket von Uf=1,0 W/m²K (für 24 Millimeter Verglasung) um 0,3 W/m²K niedriger. Durch neue Systemartikel weist das verbesserte System zusätzlich eine höhere Schlagregendichtigkeit auf. Bei der Verarbeitung und Konfektion konnten laut Hersteller ebenfalls Vereinfachungen realisiert werden.

PHZ - für Passivhäuser zertifiziert

REHAU war eines der ersten Unternehmen am Markt, welches ein Fassadensystem anbieten konnte, das durch sein hohes Energie-Einsparpotenzial als "Passivhaus geeignete Komponente" vom Passivhaus-Institut in Darmstadt zertifiziert wurde. Mit der Passivhausfassade REHAU Polytec 50 PHZ in Pfosten-Riegel-Bauweise und dreifach Isolierverglasung lassen sich ein- und mehrgeschossige Gebäude mit vorgehängter, vertikaler oder schräger Fassade mit einem Uf-Wert von 0,74 / 0,76 W/m²K und einer Profilansicht von 50 mm individuell gestalten.

Die Besonderheit der REHAU Fassadensysteme liegt in der Zweischaligkeit des inneren Pfostens und Riegels. Die Konstruktion ist so konzipiert, dass Pfosten und Riegel aus dem gleichen PVC-Grundprofil, der Lisene bestehen. Dieses Profil ummantelt die Stahl-Rohre, die das tragende Element mit den notwendigen (statischen) Bautiefen (Gerüst) bilden. Zusätzlich werden PVC-Aufrastprofile auf die Lisene aufgebracht, um das Profil zu verschließen und die Rohre zu verkleiden.

Dieses Prinzip ermöglicht Anwendungen wie integrierte Kabelführung, Einbau von Schalter- und Steckereinsätzen oder Gebäudeautomatisation. Auch eine variable Raumteilung ist nach Baufertigstellung mit diesem System durch die nachträgliche Befestigung von Leichtbauwänden gegeben.

Zur individuellen Farbgebung werden die Abdeckleisten im Außenbereich, aus stranggepresstem, hochwertigem und beschichtungsfähigem Aluminium einbrennlackiert. Somit lassen sich die Profiloberflächen je nach Architektur gestalten. Die Oberflächen der PVC-Extrusionsprofile sind standardmäßig in weiß, ähnlich RAL 9016 erhältlich. Diese können zusätzlich mit dem Lackierverfahren REHAU Acryl II farbig angepasst werden. So sollen höchste Ansprüche und Funktionalität durch das Produktdesign und die optimierte Wärmedämmung vereint werden.

Die Fassadenkonstruktionen haben alle wichtigen Systemprüfungen nach Euro-Norm durchlaufen und entsprechen den Anforderungen der europäischen Produktnorm für Vorhangfassaden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)