Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1512 jünger > >>|  

Moderne Schließtechnik für historische Türen

(31.8.2009) Mit 120 Schlössern sind der historische Bau und die Kunstschätze im Konstanzer Münster gesichert (siehe Bing-Maps und/oder Google-Maps). Hierfür eine optimale Gesamtlösung zu schaffen, die hohe Anforderungen an Ästhetik und Funktion erfüllt, war Aufgabe der Spezialisten von Straub Sicherheitssysteme. Das Sortiment von Winkhaus bot ihnen offensichtlich alle erforderlichen Komponenten, um ihr Konzept zu realisieren: Vom stabilen Vorhängeschloss bis hin zum elektronischen BlueChip System.

Nach einem Diebstahl, bei dem ein Klingelbeutel mit rund 1.500 Euro abhanden kam, entschloss sich das Land Baden-Württemberg als Baulastträger, in die Sicherheit des Münsters zu investieren. Denn das imposante Bauwerk im Herzen von Konstanz dokumentiert rund 1200 Jahre Baugeschichte. "Viele Kunsthistoriker kommen her, um die unterschiedlichen Stilepochen zu studieren", berichtet Dipl.-Ing. Alois Arnold und ergänzt, "auch die wertvollen Kunstgegenstände des einst sehr einflussreichen Bistums locken jährlich 100.000 Besucher". Als Münsterbaumeister vertritt er den Bauherrn, das Amt Konstanz vom Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg.

Im Jahr 2008 wurde die Maßnahme ausgeschrieben. Auch das angrenzende Pfarrhaus sollte in das System integriert werden. Mehrere Anbieter legten ihre unterschiedlichen Konzepte vor. "Uns überzeugte das Angebot des Konstanzer Sicherheitsexperten Straub, weil hierbei die beste und gleichzeitig wirtschaftlichste Lösung gefunden wurde: einerseits berücksichtigte das Konzept in hohem Maße die historische Substanz, andererseits löste es als einziges in vollem Umfang die Aufgabenstellung des Feuerschutzmanagements", fasst Arnold zusammen.


BlueChip erfüllt Anforderungsprofil

"Für jedes Projekt entwickeln wir als unabhängige Berater individuell maßgeschneiderte Konzepte, die Nutzen, Optik und Wirtschaftlichkeit miteinander verbinden", erläutert Helmut Rothmund, Fachberater und stellvertretender Leiter von Straub Sicherheitssysteme, "dabei arbeiten wir sehr häufig mit Winkhaus Systemen". Beim Konstanzer Münster hatte wohl allein Winkhaus die passenden Produkte zu bieten: "Bereits die Vorgabe, dass der Schlüssel des elektronischen Schließsystems, welcher im Feuerwehrdepot hinterlegt ist, passiv - das heißt ohne Batterien - funktionieren muss, schloss die Lösungen der meisten Anbieter aus. Nur der BlueChip von Winkhaus konnte alle Anforderungen erfüllen."

Auch die mechanischen Schlösser lieferte Winkhaus nach Konstanz. "Für jede einzelne Tür suchten wir den optimalen Weg," beschreibt Thomas Engelmann, Prokurist und Leiter der Straub Sicherheitssysteme. Das führte zu ganz unterschiedlichen Lösungen: die Außenhaut, die Sakristei und die Krypta mit wertvollen Kunstwerken sind elektronisch gesichert. Hierbei ersetzen BlueChip Zylinder dezent die bestehenden aus den sechziger Jahren.

Die meisten der jahrhundertealten Innentüren verfügen über mechanische Schlösser, die vorsichtig und nahezu unsichtbar umgerüstet wurden. Eine aus Eisenplatten geschmiedete Tür aus dem 13. Jahrhundert ist lediglich mit einem Vorhängeschloss gesichert, da sie im Kern der elektronisch gesicherten Sakristei liegt und man daher gut auf unnötige Umrüstarbeiten verzichten konnte.

Mit nur zwei Schlüsseln - einem BlueChip und einem mechanischen Schlüssel - hat heute Alois Arnold überall im Bau Zutritt. Außerdem werden Beleuchtung und Alarmanlage damit gesteuert.

Insgesamt rund 25 angestellte und freie Mitarbeiter sind ebenfalls im Besitz solcher Schlüssel. "Verliert heute einer der Mitarbeiter seinen BlueChip Schlüssel, ist das keine große Sache," bestätigt Tino Bergau, Key Account Manager Elektronik von Winkhaus, der bereits zahlreiche Projekte der Konstanzer Sicherheitstechniker begleitete. "Am Computer wird die Zutrittsberechtigung mit wenigen Tastenklicks gesperrt und der verloren gegangene Schlüssel ist sofort unbrauchbar. Außerdem können anwenderbezogene, befristete Berechtigungen vergeben und entzogen werden."

Darüber hinaus bietet die Organisationstechnologie BlueChip bei Bedarf viele weitere Funktionen. Neben den Schließanlagenfunktionen kann das vollelektronische System Aufgaben wie Zutritts- und Parkpoolmanagement, Zeiterfassung sowie die Steuerung der kompletten Haustechnik erledigen. Dabei sind Offline-, Online- und kombinierte Offline-Online-Lösungen realisierbar.

Weitere Informationen zu BlueChip können per E-Mail an Winkhaus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)