Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1216 jünger > >>|  

Nachträglich: Einzelraumregelsysteme bei Fußbodenheizungen

(21.7.2010) Zwischen 1989 und 2003 haben sich rund 2 Millionen Haus- bzw. Woh­nungseigentümer für eine Warmwasser-Fußbodenheizung entschieden. Bei der Hälfte davon fehlt aber eine raumweise Temperaturregelung, wie sie eigentlich seit der Heizungsanlagenverordnung von 1994 gefordert wird. Eine aktuelle wissenschaftliche Untersuchung belegt, dass bei diesen Anlagen durch den Einbau von Einzelraum­regelsystemen erhebliche Heizkosteneinsparpotenziale bestehen, so dass sich die Nachrüstung in Verbindung mit der KfW-Sonderförderung 431 bereits nach weniger als vier Jahren amortisiert.

Im Auftrag des Bundesverbandes Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF) wurden an der Technischen Universität Dresden die energetischen Einsparpotentiale von Einzelraumregelungen für Flächenheizungen ermittelt. Die Untersuchungen wurden dabei an einem typischen Einfamilienhaus (Wärmeschutzverordnung von 1977) vorgenommen.

Die Ergebnisse belegen, dass örtliche Einzelraumregelungssysteme, die im direkten Bezug zur Raumtemperatur stehen, deutliche energetische Vorteile gegenüber nicht kontinuierlich geregelten Systemen besitzen - Im intermittierenden, d.h. zeitweilig aussetzenden Betrieb wurden Einsparungen von bis zu 11,6 Prozent nachgewiesen, für den durchgängigen Betrieb sogar bis zu 21,0 Prozent.

Die Einsparung von Heizenergie durch die Nachrüstung von Einzelraumregelsystemen kommt nicht nur der Umwelt zugute, sondern lohnt sich auch finanziell - Und ent­scheidet man sich dann noch für eine funkgesteuerte Einzelraumregelung, ist diese auch unkompliziert und mit vergleichsweise geringem Aufwand einzubauen, weil sie ohne Leitungsverbindungen zwischen den Raumtemperaturreglern und den Empfänger-Einheiten am Heizkreisverteilerschrank auskommt.


Die durchschnittlichen Kosten für die Nachrüstung belaufen sich für das Beispiel­gebäude auf 1.900 Euro (Material- und Lohnkosten). Im Rahmen der KfW-Sonder­förderung 431 gibt es dazu einem Zuschuss von 25%. Zudem lassen sich bei einem angenommenen Heizenergiepreis von 6,47 Cent pro Kilowattstunde im Vergleich zu einer Fußbodenheizung ohne raumweise Temperaturregelung jährlich 464 Euro einsparen, so dass sich die Investition schnell amortisieren sollte.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)