Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1847 jünger > >>|  

Viertes OTTI-Anwenderforum "Bauwerkintegrierte Photovoltaik" am 28.2.2012

(27.11.2011) Bauwerkintegrierte Photovoltaik (BIPV) bedeutet, photovoltaische Bauelemente in Bauwerke zu integrieren - in die Gebäudehülle als Dach und Außenwand, aber auch in Bauwerke wie Überdachungen, Carports oder Schallschutz­wände. Die photovoltaischen Bauelemente übernehmen dabei weitere Funktionen, für welche sonst konventionelle Bauelemente eingesetzt werden müssten. Sie werden zu multifunktionalen Bauelementen. Angesichts großer Freiflä­chen-Anlagen und der additiven Anordnung der Photovoltaik außerhalb von Gebäuden war bisher die bauwerkintegrierte Photovoltaik in Deutschland eher ein Nischenmarkt, um den sich nur wenige spezialisierte Hersteller bemühten.

Building Integrated Photovoltaic (BIPV)

Inzwischen ist deutlich geworden, dass technisch, funktional und gestalterisch integrierte multifunktionale Photovoltaik­anlagen auch wirtschaftliche Vorteile bringen. Neue Modul­konzepte erlauben einen vielfältigeren Einsatz in Bauwerken. Das bedeutet nicht nur neue konstruktive und funktionale Möglichkeiten, sondern auch weitere Spielräume für die Gestaltung.

Im Anwenderforum „Bauwerkintegrierte Photovoltaik“ sollen, wie in den vergangenen Jahren, neue Lösungsansätze und Projekte vorgestellt und diskutiert werden. Kompetente Fachleute aus den Bereichen Architektur, Produktentwicklung und Marketing werden neue Ergebnisse präsentieren und zur Diskussion stellen. Der Erfahrungsaustausch und Dialog zwischen den Teilnehmern aus Planung, Forschung, Entwicklung und praktischer Anwendung wird sicher auch dieses Mal ein ganz wesentlicher Bestandteil des Anwenderforums sein. 

Bild aus dem Beitrag "Photovoltaik: Avantgarde meets Energy" vom 15.5.2010 (Bild vergrößern)

BIPV-Preis für eine besonders geglückte Integration von Photovoltaik

Beim vierten Anwenderforum „Bauwerkintegrierte Photovoltaik“ soll zum ersten Mal neben den Vorträgen und Postern auch der BIPV-Preis für eine besonders geglückte Integration von Photovoltaik in ein Bauwerk, ein Bausystem oder ein Bauelement ausgelobt werden. Die Bewerbung für diesen Preis ist offen für Teilnehmer des Anwenderforums, unabhängig davon, ob sie als Architekten, Planer, Hersteller oder Installateure ein entsprechendes Objekt einreichen. Das prämierte Bauwerk, Bausystem oder Bauelement wird im Rahmen des Anwenderforums ausführlich vorgestellt.

Anstatt der normalen Teilnehmergebühr in Höhe von 370 Euro kann die Veranstaltung bis zum 30.12.2011 zum reduzierten Betrag in Höhe von 250 Euro gebucht werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)