Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0163 jünger > >>|  

Welche Flüssigabdichtung passt zu welchem Untergrund? Kemper System klärt die Haftungsfrage

(2.2.2017; BAU-Bericht) Besteht eine sichere Haftung? Das ist eine der am häufigsten gestellten Fragen beim Einsatz von Flüssigabdichtungen. Der große Vorteil dieser Abdichtungstechnologie ist der vollflächige Haftverbund zum Untergrund, der wirksam verhindert, dass Feuchtigkeit in die Bausubstanz dringen kann.

In München präsentierte Kemper System, der international agierende Spezialist für Flüssigabdichtungen und Flüssigbeschichtungen, ein neues Service-Tool, mit dessen Hilfe sich Dachdecker, Bautenschützer und Planer sekundenschnell informieren können, welche Kemperol Abdichtung in Kombination mit welcher Grundierung auf welchen Untergrund haftet:

Es soll für jeden Untergrund eine passende Lösung geben. Kemper System hat dazu die Folien und Dachbahnen aller gängigen Hersteller getestet und umfangreiche Haftzugtests durchgeführt. Die Informationen sind in einer Online-Datenbank hinterlegt:


kemper-system.de > Service  & Beratung > Haftzugmessung

Weitere Informationen zu Flüssigabdichtungen und Flüssigbeschichtungen können per E-Mail an Kemper System angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE