Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0202 jünger > >>|  

Leichte Solarfolie neu für RIB-ROOF Metalldachsysteme

(7.2.2017; BAU-Bericht) Ergänzend zu den bereits bestehenden Montagesystemen für die dachparallele oder aufgeständerte Anbringung von Solarmodulen hat Zambelli in München erstmals eine HeliaFilm-Solarfolie für die dachintegrierte Solarstrom-Gewinnung vorgestellt.


alle Fotos © Zambelli

Im Unterschied zu kristallinen Solarzellen und zur konventionellen Dünnschichttechnologie besteht HeliaFilm aus ultradünnen Schichten organischer Moleküle. Diese werden bei sehr niedrigen Temperaturen auf eine kostengünstige, flexible PET-Folie abgeschieden. Diese neue Variante ist eine Gemeinschaftsentwicklung von Heliatek (Anbieter von organischen Solarfolien) und Zambelli RIB-ROOF.


  

  

Die Folie ist ausgesprochen leicht und flexibel sowie weniger als 1 mm dünn. Sie soll auch noch bei schlechten Lichtverhältnissen sowie hohen Temperaturen funktionieren. Die Solarfolie wird projektbezogen konfektioniert, manuell auf die Dachbahnen aufgebracht und auf die Baustelle geliefert. Darüber hinaus ist die nachträgliche Aufbringung der Solarfolie auf RIB-ROOF-Dächern möglich.

Weitere Informationen zu Metalldächern mit HeliaFilm-Solarfolie können per E-Mail an Zambelli angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)