Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0482 jünger > >>|  

Fertigbauquote kletterte 2016 bundesweit auf 17,8 Prozent

(27.3.2017) Holz-Fertighäuser werden in Deutschland zunehmend beliebter - das dokumentieren für 2016 die amtliche Statistiken. Von Januar bis Dezember stieg die Anzahl der Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise um 6,4% auf 19.051 Häuser an. Demgegenüber steht ein Zuwachs von 1,5% auf 106.979 bei den Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser insgesamt (siehe auch Beitrag 19.3.2017, wobei zu beachten ist, dass es in der ersten Tabelle nicht um Gebäudezahlen, sondern um die  Anzahl genehmigter Wohnungen nach verschiedenen Gebäudearten geht!). Die aktuellen Zahlen ergeben, dass der Fertighaus-Marktanteil ...

  •  im Verhältnis zum Massivbau der Fertigbau  überdurchschnittlich gewachsen ist und
  • eine bislang unerreichte Höhe von 17,8% hat (vor zehn Jahren lag die Fertigbauquote noch bei 14,2%; siehe Beitrag vom 18.3.2007).

Foto © BDF / Lehner Haus

Baden-Württemberg knackte die 30%-Marke

Traditionell sind Fertighäuser im Süden und Südwesten der Bundesrepublik am stärksten nachgefragt. Spitzenreiter im Vergleich der deutschen Bundesländer ist Baden-Württemberg, das mit einem Marktanteil von 30,6% im vergangenen Jahr erstmals die 30%-Marke geknackt hat. Direkt dahinter liegen ...

  • Hessen mit 28,4% und
  • Rheinland-Pfalz mit 21,9%.

In absoluten Zahlen gerechnet thront erneut Bayern an der Spitze des Ländervergleichs: 4.708 Baugenehmigungen entsprachen hier einem Fertigbauanteil von 20,4%.

BDF-Mitgliedsunternehmen mit 16% mehr Umsatz

Die guten Baugenehmigungszahlen spiegeln sich auch in einer insgesamt guten Geschäftslage der Branche wider. Die 47 Mitgliedsunternehmen des BDF erreichten im abgelaufenen Geschäftsjahr einen kumulierten Umsatz von 2,25 Mrd. Euro. Das entspricht einer Steigerung gegenüber 2015 von starken 16%. Um acht Prozent legten die Fertighaushersteller bei den Beschäftigtenzahlen zu. Ende 2016 zählten sie insgesamt 10.593 Mitarbeiter.


Foto © BDF / Keitel Haus

Junge Familien vor Paaren und Senioren

Wichtigste Zielgruppe für die Fertighaushersteller im BDF bleibt die junge Familie; annähernd 60% der Bauherren gehören dieser Gruppe an. Weitere bedeutende Zielgruppen sind ...

  • Paare (36%) und
  • Mitglieder der „Silver Society“ 50+ (22%).

78% der gebauten Fertighäuser wurden 2016 als besonders energieeffiziente und förderfähige KfW-Effizienzhäuser realisiert. Der Durchschnittspreis für ein Fertighaus betrug 2016 nach Schätzungen des BDF rund 275.000 Euro.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)