Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0001 jünger > >>|  

Smart Glas-Pionier geht in den Ruhestand

(1.1.2018) Mit dem Jahreswechsel hat sich Dr. Hartmut Wittkopf, der Gründer und Geschäftsführer von EControl-Glas, in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger bei dem Hersteller dimmbarer Verglasung ist Dipl.-Ing. Tobias John. Wittkopf will dem Unternehmen als „Senior-Consultant“ erhalten bleiben. „Der Generationswechsel war lange geplant und mit Tobias John haben wir die Weichen für die Zukunft optimal gestellt“, konstatiert Wittkopf. John ist bereits seit 2013 bei EControl-Glas.


v.l.n.r.: Tobias John, Dr. Hartmut Wittkopf und Manfred Dittmar (Foto © EControl-Glas GmbH & Co. KG / Fotograf: DIGIWORLD.tv)

Als Hartmut Wittkopf kurz nach der Wiedervereinigung von Jena in Richtung Gelsenkirchen fuhr, um dort als Laborleiter bei Pilkington ein neues berufliches Tätigkeitsfeld aufzunehmen, ahnte er nicht, dass elektrochromes Glas sein Fokus für die nächsten 28 Jahre werden würde: Er bekam die Aufgabe, eine schaltbare Verglasung für die Baubranche zu entwickeln. Der erste Durchbruch gelang Mitte der 1990er Jahre - bis zur Marktreife des Produktes war es dann noch ein langer Weg mit Höhen und Tiefen.

... aus dem Baulinks-Beitrag „Dimmbares Glas - anstatt Raffstores - macht Schulmensa hitze- und
ballwurfsicher“ vom 27.8.2014

Im Rahmen einer Feierstunde dankte Nachfolger Tobias John Dr. Wittkopf dafür, dass er mit viel Mut und Leidenschaft seine Ideen in ein tragfähiges Unternehmen umgesetzt hat. Seitens der Gesellschafter sprach Manfred Dittmar Anerkennung und Dank aus: „Ohne Hartmut Wittkopf hätte es EControl nicht gegeben.“

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)