Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1920 jünger > >>|  

Optimierte Öl-Brennwertkessel von Brötje

(20.12.2017) Brötje hat seine Öl-Brennwertkessel BOB 32 und BOB 40 optimiert. Bei Geräten der BOB-Baureihe, die mit Heizleistungen von aktuell 14,2 bis 40 kW erhältlich sind, besteht der Kondensations-Wärmetauscher aus hoch wärmeleitfähigem Carbon. Außerdem sogt der Lotuseffekt dafür, dass eventuelle Verschmutzungen an dem Wärmetauscher abperlen. Dadurch soll ein BOB langlebig, robust und unanfällig für Schäden werden.

Mit einer angegebenen jahreszeitbedingten Raumheizungs-Energieeffizienz von 90 bzw. 91% ordnen sich die BOB-Geräte in die Energieeffizienzklasse A ein. Dazu trägt ein zweistufiger Brenner bei. Im Sinne der Umwelt sind zudem die niedrigen Emissionswerte (laut Brötje 0,074 g/kWh NOx) sowie die Kombinierbarkeit mit einer Solaranlage inklusive Pufferspeicher. Die Regelung erfolgt dabei durch die integrierte Regeleinheit ISR-Plus, die ein auf regenerative Energien abgestimmtes Heizkonzept ermöglicht.

Für einen geräuscharmen Betrieb ist ein Abgasschalldämpfer in den Geräten integriert, der störende Geräusche durch den Abgasstrom auf ein Minimum senkt. Zudem ist werkseitig ein Ölfilter verbaut, der unangenehmen Ölgeruch vermeiden soll.

Kompakte Maße erleichtern Kesseltausch

Die neuen Gerät sind kompakter als ihre Vorgänger. So lässt sich der Kessel mit den verringerten Abmessungen von 1.369 x 610 x 877 mm (HxBxT) und einem Gesamtgewicht von 179 kg auch unter knappen Platzverhältnissen installieren.

Weitere Informationen zu Öl-Brennwertkesseln können per E-Mail an Brötje angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE