Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0023 jünger > >>|  

BAU 2019-Vorberichte aus der Halle C4: „Schloss / Beschlag / Sicherheit“

(4.1.2019; BAU 2019-Vorbericht) In Halle C4 setzen sich die Themen Türen und Fenster aus Holz, Kunststoff und Aluminium sowie Schlösser, Beschläge und Sicherheitstechnik aus Halle B4 fort.

Gemäß dem BAU-Leitthema „Digital“ haben die meisten Aussteller auch digitale Tools im Programm, was nachfolgend zur Vermeidung von zu vielen Wiederholungen in der Regel nicht explizit erwähnt wird.

Belegungsplan der Halle C4 vergrößern (Geländeplan mit allen Hallen) © Messe München

Aussteller der Halle C4 mit einer Vorankündigung  (gleichsam im Hallenplan von rechts nach links durch die Halle laufend):

Unter den Neuheiten von Gretsch-Unitas (C4/339) sind eine bodenbündige Schwelle für Haus- und Fenstertüren aus Holz und Kunststoff sowie das überarbeitete und vereinheitlichte Programm der BKS-Einsteckschlösser und GU-Mehrfachverriegelungen. Am Beispiel einer barrierefreien Hebeschiebetür wird demonstriert, was in Sachen Komfort und Sicherheit möglich ist – von der Dämpfereinheit für Fensterflügel bis zum Smart-Home-fähigen HS ePower Antrieb.

Die Bandbreite bei Siegenia (C4/338) reicht von dezentralen Wand- und Fensterlüftern, über verdeckt liegende Bänder und barrierefreie Schwellen, bis zu optisch zurückhaltenden motorischen Antrieben. Zu den Neuheiten zählt ein völlig verdeckt liegender Fenstersensor, der auch Fehlstellungen der Fensterhebel meldet und mittels integriertem Vibrationssensor Einbruchversuche frühzeitig erkennt - zur Erinnerung siehe auch Beitrag „Siegenia startet Kampagne für ein sicheres Zuhause“ vom 4.11.2018.

Eclisse (C4/328) stellt erstmals Schiebetüren in der Schallschutzausführung „Akustik 38“ (Bild unten) sowie flächenbündige Glas-Drehflügeltüren vor. Letztere sind in Breiten von 60 bis 100 cm und Höhen vom 2 bis 2,7 m sowie auf Wunsch auch in Sondermaßen und mit individuellem Digitaldruck erhältlich.

Innenwand-Schiebetüren mit der geprüften „Akustik 38“ Ausführung 

Zum Programm von Carl Fuhr (C4/129) gehören die smarte Video-Türsprechanlage SmartConnect door und die jüngsten Zugänge bei den Automatikverriegelungen mit DuoSecure-Technik, autosafe 835 und autotronic 836 - siehe auch  Fensterbau Frontale 2018-Bericht dazu. Besucher können sich auch über das neue Funktionstürkonzept informieren, das die besonderen Anforderungen an multifunktionale Türen im Objektbereich aufgreift.

Neben einem vollständigen, ergänzten Portfolio an passiven und aktiven Lüftungssystemen präsentiert Gealan (C4/220) das inzwischen marktreife und ift-zertifizierte Schiebefenster Smoovio, das Schallschutzfenster „Hafen City“ sowie Fenster mit besonders hohem Glasanteil, die den Bau raumhoher, farbiger Fenster und Balkontüren ermöglichen.

Neu bei JU-Metallwarenfabrik und Decayeux (C4/318) ist die Paketfachanlage MySmartBox (Bild rechts) mit integriertem Informationssystem, die z.B. in Wohngebäuden rund um die Uhr eine sichere Paketabgabe bzw. -abholung ermöglicht. Die Anlage verzichtet auf eine Informationsübertragung per Internet, sondern interagiert via interner SIM-Karte mit der Mobilnummer des Empfängers - was sie unempfindlicher macht gegenüber Hackerangriffen.

Die Spezialität von Ruku(C4/314) sind Haustüren aus natürlichen Materialien, die sie zu echten Unikaten machen. Eingesetzt werden z.B. Schiefer oder Jahrhunderte altes, massives Holz, das jedem Türblatt seinen eigenen Charakter verleiht:

Häfele (C4/311) hat sich zum Hotelspezialisten mit 300 aufeinander abgestimmten Produkten entwickelt. Folgerichtig entspricht der Messestand einer smart ausgestattete Hotellandschaft mit Musterzimmer und zentralen Bereichen inklusive Foyer mit Self-Check-In (Bild unten). Mit dabei ist auch wieder das Mikro-Appartment, das schon vor zwei Jahren gezeigt wurde - siehe BAU 2017-Bericht „,Less is more‘ beim ,MicroApart 20/30‘ von Häfele

Häfele präsentiert ALLYN – Das smarte Hotel 

Hawa Sliding Solutions (C4/310) zeigt die gesamte Bandbreite seiner Schiebelösungen für Fassaden, Innenräume sowie Möbel, und hält zudem mit einem druckfrischen Katalog weitere Anregungen für die Besucher bereit. Zu den Highlights gehört der Schalldämmbeschlag Suono für besonders leise Schiebetüren, mit dem sich Schallschutzanforderungen bis zu 39 Dezibel erfüllen lassen.

Auf seinem von der Architektin Paola Bagna gestalteten Messestand präsentiert Wingburg (C4/307) die Einbauelemente für Schiebetüren Belport und Cavis mit verbessertem Laufwagen. Neu sind die Kontura Einbauelemente für flächenbündige Drehflügeltüren, die es auf Wunsch mit einem im Türblatt eingelassenen Einzugsdämpfer gibt - siehe Beitrag dazu vom 13.11.2018.

Standplanung à la Wingburg mit einer Architektin 

Nordemann (C4/509) hat sein Angebot an Objekttüren mit Zusatzfunktionen um die ein- und zweiflügelig konzipierten Magelan-Massivholzrahmentüren mit individuellem Zuschnitt für Feuer- und T30-Rauchschutz ergänzt.

Zusammen mit mehreren Mitausstellern veranstaltet das ift Rosenheim (C4/502) die Sonderschau „Bauelemente TripleS: Smart - Safe - Secure“ sowie einen ergänzenden Workshop zum Thema. Am Beispiel innovativer Türen, Fenster und Tore werden der Einsatz von smarten Bauelementen, Antrieben, Sensoren und Sicherheitssystemen, aber auch die möglicherweise damit verbundenen Risiken und Anforderungen an die Sicherheit beleuchtet - siehe auch Beitrag „ift-Fachinformation EL-03/1 ,Smart Home mit modernen Bauelementen‘“ vom 3.7.2018.

Auf der ift-Sonderschau vertreten ist z.B. Oknoplast mit seinem neuen 76mm-Fenster Konzept Evo. Dieses leistet durch die Verwendung von recyceltem Kunststoff einen Beitrag zum Umweltschutz und erreicht in der Variante mit bruchfestem Glas sowie mit gesicherter Parallelabstellung zur Microlüftung die Widerstandsklasse RC 2.

Josko Fenster und Türen (C4/101) hat die neue, puristisch designte Produktfamilie ONE mit aufeinander abgestimmten Fenstern und Schiebetüren angekündigt, die eine schmale Rahmenoptik mit passivhaustauglichem Wärmeschutz verbindet.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE