Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0676 jünger > >>|  

Fugenlose Alternative zur gefliesten Dusche: Wedi-Duschboard mit Mineralwerkstoff-Oberfläche

(31.5.2019; BAU-Bericht) Wedi hat sein Angebot für Duschsysteme um das Fundo Top Slim-Kit erweitert. „Top“ steht hierbei für ein durchgefärbtes Mineralwerkstoff-Ele­ment, welches als fugenlose Alternative zu gängigen Fliesen auf das Duschboard aus Polystyrol-Hartschaum aufgebracht wird:

„Mit dem Slim-Kit erhält der Fachhandwerker in einem einzigen Karton alles, was er für die Installation einer Dusche braucht“, erläuterte Sebastian Hinze, Senior Produkt Manager bei wedi, auf der BAU.


  

Mit dem Fundo Top Slim-Kit beschreitet Wedi einen neuen Weg: Bislang mussten die Produkte des Unternehmens - verschiedene Bauelemente aus Polystyrol-Hartschaum, Sitzbänke und andere Komponenten zur freien Gestaltung von Nassräumen sowie bodengleiche Dusch­ele­mente - noch beschichtet bzw. gefliest werden. Dank der „Top“-Oberfläche werden die Wedi-Produkte jetzt für den Endverbraucher sichtbar.

Weiterhin gilt: Das Fundo Slim-Kit-Dusch­ele­ment kann auch mit der Top-Oberfläche millimetergenau an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden.  Darüber hinaus punktet das Duschbord mit einer niedrigen Gesamtaufbauhöhe von lediglich 30 mm.

Weitere Informationen zu Fundo Top Slim-Kit können per E-Mail an Wedi angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE