Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0690 jünger > >>|  

Nomen est omen: Duschrinnen Individual à la Dallmer

(3.6.2019; BAU-/ISH-Bericht) Je individueller, desto besser: Da vor diesem Hintergrund die Auswahl und und die Zahl an Variationen immer größer werden, lässt sich in der Regel ein großes Produktprogramm nicht vermeiden, um jede Anforderung erfüllen zu können - das gilt auch für bodengleiche Duschen und ihre Entwässerung.

Dallmer hat nun sein DallFlex-System um zwei neue Duschrinnen für die Fläche erweitert und schafft damit über 100 weitere Kombinationsmöglichkeiten. CeraFloor Individual und Cera­Frame Individual heißen die neuen Rinnen. Damit sind nun neun Dallmer-Duschrinnen mit einem Ablaufgehäuse kombinierbar.

CeraFloor Individual

... ist die filigrane Duschrinne (Bild rechts). Die Rinne wird in einem Maß von 1.500 mm geliefert und kann je nach Duschfläche vor Ort gekürzt werden. In Kombination mit dem Ablaufgehäuse DallFlex ist das System DIN 18534-konform und dank des herausnehmbaren Geruchsverschlusses einfach zu reinigen.

CeraFrame Individual

... ist eine kompakte, kurze Duschrinne, die in der Fläche platziert wird. Lediglich ein Rechteck mit den Maßen 300 x 50 mm ist sichtbar. Die Kurzinne bietet den idealen Rahmen für eine minimale Abdeckung.

Die Abdeckungen der beiden Rinnen sind befliesbar. Neben der befliesbaren Variante sind die Produktneuheiten in Edelstahl und auch mit matter PVD-Beschichtung in den Farben Anthrazit, Rotgold und Messing erhältlich - siehe auch Beitrag „Dallmer-Dusch­rinnen in Rotgold, Anthrazit und Messing“ vom 15.5.2017:

Weitere Informationen zu CeraFloor Individual und CeraFrame Individual können per E-Mail an Dallmer angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE