Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0701 jünger > >>|  

Einfaches Upgrade bestehender Duschsysteme mit Grohes Rainshower 310 - auch digital

(5.6.2019; ISH-Bericht) Mit der Rainshower 310 Mono hat Grohe eine Kopfbrause vorgestellt, die sich explizit auch für die Badsanierung anbietet: Die Kopfbrause lässt sich problemlos auch an allen gängigen Brausearmen montieren. Ihr PureRain-Strahl umgibt den Körper mit großen, sanften Wassertropfen.

Trotz einer Größe von 310 mm hat die neue Kopfbrause mit ihrem flachen und minimalistischen Korpus eine besonders schmale Silhouette. Zudem ist sie dank eines Kugelgelenks in alle Richtungen schwenkbar.

Der dazugehörige, schlanke Brausearm ist passend zur Form des Duschkopfes mit runder oder eckiger Rosette erhältlich. Die Brauseböden sind in Chrom und Weiß verfügbar - passend zu den hauseigenen SmartControl-Unterputzthermostaten.

Smarte Steuerung mit Rainshower 310 SmartConnect

Für erhöhte Flexibilität bei der Badausstattung und ein Duscherlebnis nach persönlichem Wunsch hat Grohe überdies die Kopfbrause Rainshower 310 SmartConnect für September 2019 angekündigt. Diese Kopfbrause mit rundem oder eckigem Korpus wird via Bluetooth mit einer batteriebetriebenen Fernbedienung verbunden:

Mit der frei in der Dusche platzierbaren, kabellosen Steuerung lassen sich die Strahlarten der Kopfbrause komfortabel auswählen. Die digitale Kopfbrause kann ebenfalls an vorhandene Duscharme montiert werden.

Weitere Informationen zu Rainshower 310 Mono und SmartConnect können per E-Mail an Grohe angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE