Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1089 jünger > >>|  

Nelskamps planebener Dachstein Planum bekommt flächengleiches Photovoltaik-Pendant

(14.8.2019) Mit dem G 10 PV hatte Nelskamp auf der Dach+Holz 2018 einen Solardachziegel vorgestellt, der sich ideal in ein geneigtes Ziegeldach integrieren lässt. Nun gibt es mit dem Planum PV eine ähnliche Konstruktion für geneigte Betonsteindächer, die dank monokristalliner Solarzellen um rund 10% leistungsfähiger ist und zusammen mit dem „Architekten-Dachstein“ Planum ein ruhiges unaufgeregtes Bild abgibt.

Das Planum PV-Modul ist mit 1,5 m Deckbreite kleiner als der G 10 PV und ermöglicht damit eine bessere Ausnutzung der Dachfläche, insbesondere bei Walm- und Zeltdächern. Der Planum PV-Ziegel wird zudem nur mit drei Schrauben befestigt und ist daher noch schneller zu montieren. Die Modulleistung (Pmax) der rund 8,5 kg schweren Konstruktion ist mit 88 Wp angegeben.

Nelskamp bietet für den Planum PV eine Produktgarantie von 10 Jahren und verspricht über die ersten 10 Jahre 90% und über die ersten 25 Jahre 80% der Nennleistung.

Das Planum PV kann im Verbindung mit einem wasserdichtem Unterdach bereits ab 20° Dachneigung eingesetzt werden. Ab 25° sind die standardmäßigen Zusatzmaßnahmen gemäß ZVDH zu beachten.

Weitere Informationen zum Planum PV können per E-Mail an Nelskamp angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE