Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1116 jünger > >>|  

Neubauprognose 2020 von BauInfoConsult erwartet solides Wachstum im Eigenheimsegment

(18.8.2019) Bis Ende 2020 dürfte sich im klassischen Eigenheimsegment kaum etwas an der positiven Baukonjunktur ändern - zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Neubauprognose von BauInfoConsult. Demnach bleibt mit einem Fertigstellungsplus von über einem Prozent der Ein- und Zweifamilienhausbau auch 2020 in der Spur. Der Geschosswohnungsbau könnte dagegen in den kommenden zwei Jahren eine kleine Achterbahn vollführen: Während 2019 noch ein deutliches Fertigstellungsplus erwartet wird, ist 2020 mit einem Absinken der Fertigstellungen zu rechnen.

Konkret erwartet man 2019 insgesamt 94.740 fertiggestellte Ein- und Zweifamilienhäuser - was gegenüber 2018 einem Zuwachs von 1,8% entspräche. 2020 soll der Aufwärtstrend mit einem Fertigstellungsplus von 1,5% anhalten.

Im Geschosswohnungsbau erwartet BauInfoConsult im Prognosezeitraum eine andere Entwicklung: So könnten 2019 insgesamt 14.800 Mehrfamilienbauten bezugsfertig werden - dies entspräche einem Plus von 8,4% gegenüber 2018. Für das Folgejahr (2020) rechnet man lediglich mit 14.070 fertiggestellten Bauwerken - also mit einem Minus von 5,4 Prozent. Das relativ abrupte Absacken der Fertigstellungen in 2020 sei zum größten Teil Folge einer prognostizierten Genehmigungsschwäche für 2019.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE