Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1354 jünger > >>|  

Schüco Plus: Power-Programm für Verarbeiter und Architekten

(9.8.2020) Die momentane Situation ist wirtschaftlich für nahezu jedes Unternehmen ziemlich herausfordernd - auch am Bau. Mit Schüco sollen Kunden und Architekten „einen starken Partner an ihrer Seite“ haben, „der neue Wege geht und dem die bestmögliche Zusammenarbeit in dieser Zeit an erster Stelle steht“. Dazu hat das Unternehmen sein neu entwickeltes „Power-Programm Schüco Plus“ zur Unterstützung von Kunden und Architekten vorgestellt, „um gemeinsam schneller wieder Fahrt aufzunehmen und langfristig von neuer Stärke zu profitieren.“

Beginnend mit der digitalen Auftaktveranstaltung am 5. August bietet das Unternehmen seinen Kunden Vertriebsunterstützung. Die Aktion wird werkstoffübergreifende Angebote aus der gesamten Schüco Produktpalette umfassen ...

  • angefangen bei Fenstern und Türen
  • über Fassaden und Sonnenschutz
  • bis hin zu Brandschutz und einbruchhemmenden Systemen.

Hinzu kommen Maschinen und digitale Lösungen. Mit dieser breit gefächerten Kombination will Schüco die vielfältigen und jeweils unterschiedlichen Bedürfnisse großer und kleiner Handwerksbetriebe gleichermaßen berücksichtigen.

In den Monaten August bis Oktober sowie in den Wintermonaten will Schüco regelmäßig neue Plus-Pakete vorstellen, die jeweils unter einem anderen Highlight-Thema präsentiert werden - beispielsweise Komfort, Design oder Gesundheit. Die meisten Pakete halten ihr Angebot bis Ende 2021 aufrecht. So kann der Verarbeiter langfristig planen und die gebotenen Produktmehrwerte je nach Bauvorhaben situativ und vor allem langfristig ausschöpfen.

Komfort im August

Die Pakete im August sind unter dem Highlight-Thema Komfort zusammengefasst. Hierbei geht es beispielsweise um barrierefreie Aluminium-Haustüren und Schiebesysteme sowie um AWS-Fenstertüren.

Der Bereich Maschinen wiederum bietet Anreize beim Kauf des Schüco Profil-Riegel­stangenautomates LA 10 und beim Fabrication Data Center. Die Angebote des Bereiches Digital drehen sich um die Kalkulationssoftware SchüCal (siehe u.a. Beitrag vom 3.7.2019) und um PlanToBuild, einer gewerkeunabhängigen und webbasierten Softwarelösung für das Bauprojektmanagement.

Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter von Schüco, ist überzeugt: „Selbst aus einer globalen Krise wie der aktuellen kann man gestärkt hervorgehen. Für die Schüco Plus Pakete, die zunächst in Deutschland verfügbar sind und in einem zweiten Schritt auch europaweit eingesetzt werden können, ist jetzt der richtige Zeitpunkt.“

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE