Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1586 jünger > >>|  

Neuer Attikagully schafft bis zu 8 l/s und ist flexibel bei den Anstauhöhen: SitaTurbo Max

(23.9.2020) Auffallend flach gebaut, hohe Ablaufleistung, robuster Edelstahlkorpus - das sind die Stärken des etablierten SitaTurbo-Attikagullys, dem jetzt von Sita eine Max-Variante zur Seite gestellt wurde. Der Neue in der Turbo-Familie bietet außerdem eine hohe Flexibilität bei den Anstauhöhen.

Der viereckige Grundkörper ist das Erbe der Turbo-Familie. Seine extrem flache Bauweise, durch die sich Wärmebrücken minimieren lassen, hat sich bereits bei der Attikaentwässerung bewährt. Den Wunsch nach mehr Vielfalt bei den Anstauhöhen erfüllen jetzt die neuen Losflansche. Vom Basis-Element mit null Millimeter Anstauhöhe ausgehend umfasst das Spektrum der festen Anstauelemente 10, 25, 35, 45 und 55 mm.

Spannend wird es, wenn mehr als 55 mm gefordert sind. Dann kommt der neue Anstauring aus Polyethylen ins Spiel, der Höhen bis zu 200 mm überbrücken kann. Dadurch eignet er sich hervorragend zur Notentwässerung, beispielsweise bei einem Gründach-Aufbau. Bauseits kann er individuell auf Länge gekürzt werden, einfach mit einer Säge:

Auf dem Dach verspricht der SitaTurbo Max neue Ablauf-Höchstwerte in der Turbo-Familie: Als Speier befördert er bis zu 8 l/s durch die Attika. Damit übertrifft er die 5 l/s seines Vorgängers bei weitem. Sein Leistungsgeheimnis gründet in dem runden Einlauf, der eine komplett andere Geometrie mit sich bringt. Dadurch kann das Regenwasser besser in den Topf einfließen.

Sein viereckiger, angeschweißter Ablaufstutzen unterstützt die hohe Ablaufleistung. Passend zur Attika kann er in 600, 1.000, 2.000 Millimeter Länge und auch in Wunschlänge geordert werden. Die Stückelung langer Rohre wird damit überflüssig.

Weitere Informationen zum SitaTurbo Max können per E-Mail an Sita angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE