Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1429 jünger > >>|  

Sita schließt Lücke bei Sanierungsgullys


  

(29.10.2019) DN 125 und eine gute Ablaufleistung - ein Sanierungsgully mit diesen Eigenschaften, von Praktikern wohl oft nachgefragt, hat im Sita-Sortiment noch gefehlt. Mit dem neuen SitaSani 105 hat sich jetzt geändert.

Bislang wurde der DN 125-Bereich Sita-seitig mit den Gullys SitaSani 95 und 115 abgedeckt - bzw. überbrückt. Der neue 105er bringt nun die ideale Passform und erreicht bei Innendurchmessern von 105 bis 134 mm eine respektable Ablaufleistung von 7,2 l/s. Zudem ist der Ablauf rückstausicher bis zu einer Wassersäule von zwei Metern - dafür sorgt u.a. die zweilippige EPDM-Dichtung im Anschlussbereich zum Altgully.

Topf- oder Rohrsanierung

Im Vergleich zu dem 115er Gully, der nur mit kurzem Stutzen erhältlich ist, verfügt der SitaSani 105 über gut einen halben Meter Reichweite. Er kann daher sowohl für die Topfsanierung, als auch für die Rohrsanierung eingesetzt werden: Mit seinem 550 mm langen Bauteil reicht er bis ins Fallrohr und überbrückt dabei auch spielend dicke Wärmedämmpakete. Bei der Topfsanierung wird der Stutzen einfach durch Ablängen angepasst.

Topfsanierung Rohrsanierung

Bei der Anschlusstechnik stehen Wunschanschlussmanschette oder Los-/Fest­flansch­konstruktion zur Wahl. Die Montage wird zudem erleichtert durch passende Dämmkörper, die ein zeitaufwändiges Anpassen der Wärmedämmung auf der Baustelle erspart - siehe z.B. Beitrag „Dämmkörper für brandsicher eingebettete Flachdachabläufe neu von Sita“ vom 13.12.2016.

Weitere Informationen zu Sanierungsgullys können per E-Mail an Sita angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE