Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0552 jünger > >>|  

Neues Multifunktions-Dichtungsband von Illbruck im Sinne von GEG und DIN 18542


  
  

  

(6.4.2021) Durch das Gebäudeenergiegesetz (GEG) sind die Anforderungen an die Gebäu­de­hülle - insbesondere auch an die Luftdichtheit der Fensteranschlussfugen - weiter gestiegen. Illbruck, eine Marke von CPG Deutschland, begegnet dieser Herausforderung mit dem neuen Multifunktions-Dichtungsband TP654 illmod TRIO 1050, das sich durch eine besondere, zum Patent angemeldete Innengeometrie  (oberes Bild, bei Vergrößereung auch im unteren Bild zu erkennen) und eine spezielle Materialkombination auszeichnet. Das bestätigt auch die Zertifizierung in der Beanspruchungsklasse MF 1 der DIN 18542:2020.

Darüber hinaus verweist Illbruck auf eine Schlagregendichtheit von min. 1050 Pa und eine Schalldämmung von bis zu 60 db.

Das TP654 illmod TRIO 1050 kann mit lediglich zwei Dimensionen Fugen von 6-30 mm abdichten. Zudem lässt sich das Band dank der feuchtevariablen Membran beidseitig einbauen - Verwechslungen in der Montage sind somit ausgeschlossen. Einen weiteren Vorteil verspricht der graue Schaum auf den Außenseiten des Bandes: Er soll das Einsetzen des Fensters in die Laibung vereinfachen, indem er das Fenster leichter in die Laibung gleiten lässt.

Weitere Informationen zum TP654 illmod TRIO 1050 können per E-Mail an Tremco CPG angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE