Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1202 jünger > >>|  

Aktionswoche Gebäudegrün vom 19. bis 24. September 2022

(19.8.2022) Mit einer bundesweit angelegten „Aktionswoche Gebäudegrün“ informiert der Bundesverband GebäudeGrün e.V. (BuGG) über die große Bedeutung begrünter Dächer und Fassaden und ruft zum Mitmachen auf. Die Aktion findet vom 19. bis 24. September 2022 statt. Dass mehr Grün in die Städte muss, zeigen folgende Zahlen: Insgesamt sind laut Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) rund 130 Mio. m² in Deutschland begrünt - von insgesamt schätzungsweise 1,2 Mrd. m² Flachdachfläche. Fast 90% der Flachdachfläche sind also noch unbegrünt. Besonders viele grüne Dächer gibt es übrigens in München, Stuttgart, Berlin und Düsseldorf.

„Mit der gemeinsamen Aktionswoche wollen wir die Vorteile begrünter Dächer und Fassaden in die Breite bringen und somit auch Hemmnisse und Vorurteile abbauen,“ beschreibt ZVDH-Präsident Dirk Bollwerk die Ziele der Aktion. Der ZVDH unterstützt als Kooperationspartner die Kampagne.

Zur Erinnerung: Vorteile grüner Häuser

Begrünte Häuser sorgen für Verdunstungskühlung, erhöhen die Luftfeuchtigkeit und verschatten Gebäudeteile. So verringern sie den Hitzestress von Gebäuden und Quartieren an heißen Sommertagen. Ebenso fördern Pflanzen an Dach und Fassade die Artenvielfalt, indem sie Lebensraum und Nahrung für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten bieten. Vor allem Insekten und Vögel profitierten von begrünten Flächen. So können Gründächer über hundert verschiedene Arten beherbergen.

Solar und Gründach: ideale Kombi

Zudem erinnert der ZVDH-Präsident daran, dass „gerade in der aktuellen Situation, wo der Einsatz von Photovoltaik-Anlagen immer notwendiger wird, wichtig zu wissen sei, dass PV-Anlagen wunderbar auf begrünten Dächern aufgebaut werden können. Und da sich Gründächer bei großer Hitze nicht so aufheizen wie unbegrünte Dächer, liefern Solarmodule eine höhere Leistung, denn der Wirkungsgrad der meisten Photovoltaik-Module sinkt, wenn deren Betriebstemperatur steigt.“ Siehe dazu u.a. auch die Beiträge:

„Also, kurz gesagt: Solaranlagen auf Gründächern sind einfach effizienter. Noch ein weiteres Argument, um mehr Pflanzen nach oben zu bringen," resümiert Her Bollwerk.

Wer kann mitmachen?

Zielgruppen der Aktion sind in erster Linie Städte, Planende, Bauende und die breite Bevölkerung, aber auch die Kommunal-, Landes- und Bundespolitik. Mitmachen kann jeder Interessierte, Anregungen für mögliche Aktionen sind auf der Webseite im „Ideen-Katalog“ (Bild rechts, PDF-Download) hinterlegt: zum Beispiel speziell für Schulen und Kindergärten oder Aktivitäten unter freiem Himmel wie ...

  • Tag der offenen Tür,
  • Tag des offenen Dachgartens,
  • Show-Begrünungen,
  • Besichtigungen und Stadtführungen,
  • Grünes Stadtmobiliar, Plakatwerbung sowie
  • mediale und digitale Events.

Alle Aktionen werden via gebaeudegruen.info > Aktuelles > Seminare, Veranstaltungen, Messen > Aktionswoche 2022 vom BuGG gesammelt, koordiniert und kommuniziert.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)