Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1201 jünger > >>|  

Motorisierte Sonnenschirme mit italienischem Flair auf Norderney – einladend und sturmfest

(18.8.2022) Wie Ästhetik und Funktionalität harmonieren, um den Gästen einen wunderbaren Ort des Genusses zu bieten, zeigt das Restaurant „Cornelius“ auf Norderney (siehe Google-Maps). Schlichte Eleganz trifft bei der Ausstattung der Terrasse auf Standhaftigkeit bei Wind und Wetter. Das italienische Design des Lokals und die stabile Konstruktion der Caravita-Sonnenschirme bilden eine ideale Kombination.

Fotos © Caravita 

Von April bis Oktober locken Speisen und Getränke die Besucher der Nordseeinsel in das Restaurant und auf die einladende Terrasse – wo sie jederzeit gut „beschirmt“ sitzen. Der Sonnenschirm Big Ben von Caravita schützt die 60 Plätze dank wasserfester Acryltücher vor starker Sonnenstrahlung ebenso wie vor Regen. Die sechs Gastro-Großschirme sind passend zum örtlichen Gestaltungskonzept mit weißen Tüchern und Masten ausgestattet und umfassen eine maximale Auslegung von 5 x 7 m. Sie verfügen über Heizstrahler für kühlere Momente und LED-Beleuchtung für die Abendstunden. Der Schirmständer Multicube 80 dient hier nicht nur als stabile Basis, sondern schafft mit einer Höhe von 87 cm zusätzliche Stehplätze auf der Terrasse:

Der gastronomische Betrieb besteht an diesem Ort bereits seit Jahrzehnten. 2018 wurde er unter der Flagge des „Cornelius“ architektonisch im mediterranen Stil modernisiert. Italienischer Ladenbau, so heißt es auch auf der Website, bestimmt das Interieur des Strandlokals, das neben dem klassischen Restaurant inklusive Pizzeria und Café auch eine Gelateria mit Eis aus der hauseigenen Manufaktur beherbergt.


  

Schlichte Eleganz ist die oberste Leitlinie der gesamten Gestaltung. Und so entschieden sich die Geschäftsführer und Gesellschafter - Cinzia Francescon, Francesco Maso und Ferruccio Magnani - bewusst für eine helle, einfarbige Ausführung der hochwertigen Sonnenschirme. Auch sollte kein Logo auf dem edlen Tuch prangen: „Zu viel Werbung verwirrt das Auge und lenkt nur unnötig ab. Darum bevorzugen wir diese puristische Ausführung in Weiß“, sagt Cinzia Francescon. Für sie ist die Ästhetik der Schirme ein wichtig.

Standfeste Schirme auch bei aufkommendem Wind

Die Geschäftsführer wissen aber auch die funktionalen Vorteile der stabilen Schirme zu schätzen: Auf Norderney kann der Wind schnell recht aufbrausend werden, und Windgeschwindigkeiten von 50 bis 60 Stundenkilometern sind keine Seltenheit. „In diesem Fall schließen wir die Schirme sofort. Das ist dank der integrierten WMS-Funkmotoren mit nur einem Knopfdruck erledigt. Dann sind auch Sturmböen mit 120 Stundenkilometern überhaupt kein Problem“, sagt die Geschäftsführerin und Inhaberin.

Maßgeblich für die hohe Standfestigkeit sind die Multicube Schirmständer. Diese Gabionen aus Stahlkorb und Steinbefüllung verfügen über das nötige Eigengewicht, um den Schirm gleichsam auf der Strandterrasse zu verankern. Da die Installation einer Pergola mit einem festen Fundament aus baurechtlichen Gründen hier nicht gestattet ist, bot sich der robuste Big Ben Sonnenschirm mit dem Schirmständer Multicube für das „Cornelius“ an.

Weitere Informationen zu motorisierten Big Ben-Sonnenschirmen mit Multicube Schirmständer können per E-Mail an Caravita angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)