Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0502 jünger > >>|  

Gabionen von Caravita als mobile Sonnenschirmständer und Sitzmöbel für die Außengastronomie

(12.4.2019) Unkomplizierte Sitzmöglichkeiten kann es in der Außengastronomie eigentlich nie genug geben - zumal der Trend zum Outdoor-Living ungebrochen ist und jeder zusätzliche Platz von den Gästen gern genutzt wird. Dieser Entwicklung kommt Caravita mit seinen  Multicube-Gabionen nach.

Die Multicubes wurden speziell für die Außengastronomie entwickelt. Sie dienen als stabile Ständer für Großschirme wie den Big Ben, der mit bis zu sieben Metern Spannweite jede Menge Schatten spendet. Die Stahlkörbe mit frei wählbarer Befüllung und Holzauflage sind eine praktische Alternative zu herkömmlichen Schirmständern mit Gehwegplatten, die im Alltag leicht zu Stolperfallen für Gäste und Servicepersonal werden können.

Außerdem können die Multicubes auch als Stehtische (Bild unten rechts) oder Sitzgelegenheit zum Verweilen in lockerer Runde einladen.

Dank unterschiedlicher Größen und Nutzungsvarianten ermöglichen die Multicubes eine freie Gestaltung des Außenbereichs, die sich jederzeit auch wieder an neue Bedürfnisse anpassen lässt. Unterstützt wird dies durch eine Hebevorrichtung für Hubwagen.

Caravita schlägt für die Befüllung der Körbe nicht nur Steine vor - sondern auch rustikale Holzscheite oder Weinflaschen. Bei den Holzauflagen stehen passend dazu verschiedene Varianten zur Auswahl, und auch bei der Beschichtung des Korbs sind unterschiedliche RAL-Farben möglich. Weitere Anpassungen an die Gegebenheiten ermöglichen die Multicubes Freestyle als Barhocker mit Fußtritt, Bank mit Rückenlehne, Stehtisch oder Ecklösung. Und nicht zuletzt lassen sich die Multicubes auch technisch pimpen - z.B. mit ...

  • LED-Licht,
  • Bluetooth-Lautsprechern,
  • WLAN-Hotspots und/oder
  • Steckdosen als Ladestationen.

Weitere Informationen zu den Multicube-Gabionen können per E-Mail an Caravita angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE