Baulinks > Sanitärtechnik > Sanitärinstallation > Sanitärwerkstoffe

Sanitärtechnik-Portal: Sanitärwerkstoffe

2in1-Schwarzrohradapter PLUS von Simplex für Heizungs- UND Trinkwasserinstallationen (6.9.2016)
Der Schwarzrohr-Adapter PLUS von Simplex kann dank dem gemäß Bun­des­um­weltamt geeigneten Material und DVGW-Zertifizierung sowohl in Heizungs- als auch in Trinkwasseranlagen eingesetzt werden. weiter lesen

Aqcuarin seit Januar 2016 auf der UBA-Hygieneliste für Sanitärwerkstoffe (4.5.2016)
Neben dem von Anfang an UBA-gelisteten bleifreien Premium-Werkstoff Cuphin bietet Wieland mit Aqcuarin dem Sanitärmarkt eine wirt­schaft­liche Werkstoffalternative für Messing CW602N, die seit Januar 2016 auch endgültig auf der Hygiene-Positivliste des Umweltbundesamtes geführt wird. weiter lesen

UBA-Hygieneliste als „Bewertungsgrundlage“ und die Konsequenzen daraus (9.9.2015)
Seit dem 10. April 2015 gilt die Positivliste des Umweltbundesamtes zum Einsatz „hygienisch geeigneter metallener Werkstoffe“ für die Trink­wasser­installation in ihrer neuen Fassung als sogenannte „Bewertungsgrundlage“. weiter lesen

Wieland mit Cuphin und Aqcuarin auf bleifreier/bleiarmer Sanitärwerkstoff-Mission (25.3.2015)
Seit mehr als 10 Jahren vertreibt Wieland die bleifreie Kupferlegierung Ecobrass, welche dem Sanitärmarkt unter dem Markennamen Cuphin auf der ISH 2007 vorgestellt wurde. 2014 brachte Wieland mit Aqcuarin einen neuen Sanitärwerkstoff auf den Markt. weiter lesen

„Forum GMS“: Sanitärbranche zur UBA-Hygieneliste und Werkstoff-Alternativen (17.7.2014)
Die novellierte Trinkwasserverordnung gilt seit dem 1. Dezember 2013 und brachte viel Bewegung in die Sanitärbranche. Auch wenn der Ein­satz „hygienisch geeigneter“ Materialien mittlerweile über die UBA-Posi­tivliste geregelt ist, besteht noch viel Abstimmungs- und Diskussions­bedarf. Das zeigte auch das „Forum GMS“ am 26.6.2014. weiter lesen

Seppelfricke setzt mit Rotguss und Cuphin auf neue Werkstoffe (20.3.2014)
Neben den bekannten Produkten aus Pressmessing ergänzt Seppel­fricke sein Sortiment um thermische Zirkulationsventile aus Rotguss. Frei­strom­ventile und Wasserzählergarnituren aus dem bleifreien Werk­stoff Cuphin sind ebenfalls ab sofort verfügbar. weiter lesen

RAL Gütezeichen „Messing-Sanitär“ aktualisiert (16.12.2013)
Die sichere Gas- und Trinkwasserversorgung zählt zu den Selbstver­ständ­lichkeiten unserer Infrastruktur. Großen Anteil daran hat Messing, aus dem viele Bauteile für die Gas- und Trinkwasserinstallationen her­gestellt sind. Die aktualisierte RAL Gütesicherung „Messing-Sanitär“ um­fasst die Herstel­lung von Rohr­verbindern einschließlich Verlänge­rungen, Armaturen oder Ventilen. weiter lesen

Hygienisch geeignete Sanitärwerkstoffe gemäß aktueller UBA-Liste (23.4.2013)
Am 1. Dezember 2013 traten Neuregelungen der aktuellen Trinkwasser-Verordnung in Kraft. Sie sieht eine weitere Reduktion des Blei­gehaltes im Trinkwasser auf maximal 10 Mikrogramm pro Liter vor. weiter lesen

Wieland S71 als Alternative für bisheriges entzinkungsbeständiges Messing (30.7.2012)
Während mit Ecomerica die europäischen US-Exporteure angesprochen werden, bietet Wieland die Neuentwicklung S71 als Alterna­tive für herkömmliches entzinkungsbeständiges Messing an. weiter lesen

Aus "Ecobrass" und "Diehl 430 PbF" wird "Cuphin" (21.12.2009)
Der Einsatz bleifreier Materialien gewinnt immer mehr an Bedeutung - insbesondere als Werkstoff-Alternative für den Sanitärbereich mit seinen hohen Gesundheitsstandards. weiter lesen

Edelstahl versus Kupfer im Kampf gegen Keime (17.12.2009)
Der Warenzeichenverband Edelstahl Rostfrei weist darauf hin, dass Edelstahl die nach dem Stand der Wissenschaft führende Rolle in Sachen Hygiene und Gesundheitswesen spiele. Verstärkt würde wieder die antibakterielle Wirkung von Kupfer als "Keimkiller" ins Feld geführt. weiter lesen

Wielands Initiative "bleifreie Installation für die Sanitärindustrie" (23.3.2009)
Bereits auf der ISH 2007 präsentierte die Wieland-Werke AG einzelne bleifreie Bauteile für die Trinkwasserversorgung - im Rahmen der Initiative "bleifreie Installation für die Sanitärindustrie". Auf Basis der Messingwerkstoffe Ecobrass und Ecocast stellte das Unternehmen u.a. den weltweit ersten Wasserhahn vor, der vom portugiesischen Partner Bruma ohne Zusatz von Blei hergestellt wird. weiter lesen

Werkstoffforschung: Damit Trinkwasser sauber bleibt (13.2.2008)
Die Fakultät für Maschinenbau der TU Chemnitz und das Labor der Südsachsen Wasser GmbH arbeiten bei einem Forschungsvorhaben zusammen. Untersucht werden Werkstoffe hinsichtlich ihrer Eigenschaften im Kontakt mit Trinkwasser. weiter lesen

Erster bleifreier Wasserhahn aus Wielands Ecobrass (15.8.2007)
Mit einer Weltneuheit wartete Bruma auf der ISH 2007 auf und präsentierte unter dem Namen Adamastor den ersten bleifreien Wasserhahn. Der portugiesische Marktführer, der seit über 50 Jahren Armaturen und Badzubehör fertigt, hat hierfür erstmals den bleifreien Messingwerkstoff Ecobrass der Ulmer Wieland-Werke AG eingesetzt. weiter lesen

Kunststoffrohr-Armaturen versprechen mehr Funktionalität, Komfort und Sicherheit (23.6.2005)
Zwei- und Dreiwege-Kugelhähne aus Kunststoff sind in Rohrleitungssystemen der Che­mie- und Verfahrenstechnik, in der Wasseraufbereitung oder der Schwimmbadtechnik vielseitig einsetzbar. Das Werkstoffprogramm von PVC über PP und PVDF bis ABS macht sie zur ersten Wahl zum Beispiel bei aggressiven Medien. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)