Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0518 jünger > >>|  

CE-Check für Fenster und Außentüren

(30.3.2010; fensterbau/frontale-Bericht) Seit dem 1. Februar 2010 muss das CE-Zeichen auch auf Fenstern und Außentüren angebracht werden, das Verfahren ist aber bei Architekten und Bauherren noch wenig bekannt. Vor diesem Hintergrund hat sas ift Rosenheim den CE-Check entwickelt, mit dem die Normenkonformität, die for­male Richtigkeit der CE-Kennzeichnung sowie vorhandene Qualitätssysteme bestätigt werden.


Die Nachfrage nach modernen energieeffizienten Fenstern und Türen ist ein starker Markttrend und wird weltweit durch Förderprogramme gestärkt. Planer, Investoren und Bauherren brauchen für ihre Kauf- und Investitionsentscheidung verständliche, transparente und glaubwürdige Informationen, Nachweise und technische Kennwerte.

Die CE-Kennzeichnung erleichtert zwar den europaweiten Handel, aber die Ermittlung der Leistungseigenschaften durch Messung, Berechnung oder Tabellenverfahren ist komplex und kann sogar unterschiedliche Kennwerte für die Leistungseigenschaften ergeben. Deshalb ist die Information von Architekten und Handwerkern zum Procedere sowie zu Chancen und Risiken der CE-Kennzeichnung wichtig.

Der CE-Check des ift Rosenheim steht für eine korrekte Durch­führung der CE-Kennzeichnung entsprechend den jeweiligen Regeln und Produktnormen und somit auch für vergleichbare, "glaubwürdige" und belastbare Kennwerte. Das ift Rosenheim hat bei 178 Herstellern die formalen Kriterien der CE-Kenn­zeichnung geprüft. Je nach Umfang der Nachweise und Maß­nahmen zur Qualitätssicherung wird eine Einteilung in die Klassen "Basic", "Komfort" und "Premium" vorgenommen:

  • Basic wird vergeben, wenn bei einer einmaligen Überprüfung durch das ift Rosenheim die formalen Mindestanforderungen zur CE-Kennzeichnung erfüllt wurden.
  • Komfort wird vergeben, wenn zusätzlich zu Basic eine regelmäßige Überprüfung der Voraussetzungen zur CE-Kennzeichnung stattfindet (abgesichert durch eine freiwillige Produktzertifizierung oder RAL-Gütesicherung).
  • Premium wird vergeben, wenn zusätzlich zu Komfort ein Qualitäts- bzw. Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 bzw. DIN EN ISO 14001 vorhanden ist.

So werden qualitätsbewusste Hersteller durch den CE-Check werbewirksam unter­stützt und Planer und Verbraucher erhalten mehr Sicherheit bei der Bewertung und der Auswahl geeigneter Bauelemente.

Weitere Informationen zum CE-Check können per E-Mail an ift Rosenheim angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)