Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0741 jünger > >>|  

Flachkollektor oder Röhrenkollektor?

(6.5.2010; Woche der Sonne) Wer auf erneuerbare Energieträger setzt, kann nicht erst im kommenden Winter, sondern sofort Heizkosten sparen - bei der Warmwasserbereitung. Dazu setzen immer mehr Hausbesitzer auf Solarkollektoren, die die kostenlose Sonnenwärme zur Beheizung des Trinkwassers, aber auch zur Heizungsunterstützung ernten können. Zur Auswahl stehen Flach- oder Röhrenkollektoren. Doch was ist wann die bessere Wahl?

Was ist ein Flachkollektor?

In einem Flachkollektor befinden sich unter einer Glasplatte aus Sicherheitsglas eine Absorberfläche aus z.B. Aluminium, ein Kupferrohr sowie eine Dämmmatte. Das Kupferrohr ist klassischerweise mit einer Flüssigkeit gefüllt, die sowohl Wärme aufnehmen kann als auch vor Frost im Winter schützt. Wie bei einem dunklen Gartenschlauch, der in der Sonne liegt, erwärmt sich die Flüssigkeit bei Sonneneinstrahlung schnell und intensiv.

Der bestmögliche Solarertrag wird erzielt, wenn das Glas nahezu das komplette Sonnenlicht passieren lässt und möglichst wenig reflektiert. Zudem wird durch ein hochwertiges Schweißverfahren, wie das Laserschweißen, die Wärme bestmöglich an das Kupferrohr übertragen, was ebenfalls den Solarertrag erhöht.

Was ist ein Röhrenkollektor?

Solar-Röhrenkollektoren bestehen aus hagelschlagfestem Glas und sind über einem Mehrfach-Parabolspiegel angeordnet. Jede einzelne Röhre besteht wie beim Flachkollektor aus einer Absorberfläche und einem Kupferrohr. Diese befinden sich jedoch in einem Vakuum. Nach dem Thermoskannenprinzip kann zwar Wärme aufgenommen werden, aber kaum wieder verloren gehen. Der Spiegel ist so unter den Röhren angeordnet, dass auch bei schrägem Lichteinfall der Wirkungsgrad vergleichbar groß wie bei senkrecht stehender Sonne ist:


Welche Vorteile bieten Flachkollektoren?

Flachkollektoren sind vergleichsweise kostengünstig und bilden eine Basis für den Einstieg in die Nutzung solarer Energie. Mit Flachkollektoren lässt sich ideal die Warmwasserbereitung umsetzen. Mit größeren Kollektorflächen ist auch eine Heizungsunterstützung denkbar.

Welche Vorteile bieten Röhrenkollektoren?

Röhrenkollektoren bilden die beste Wahl für alle, die Sonnenenergie mit der bestmöglichen Effizienz nutzen wollen und/oder nur kleine (Dach)Flächen für die Solarthermie zur Verfügung haben. Röhrenkollektoren sind vergleichsweise leicht und ideal auch für anspruchsvolle Aufgaben wie die solare Heizungsunterstützung geeignet. Weil sie selbst unter schwierigen Bedingungen noch lohnende Erträge einbringen, können sie auch im Frühjahr und Herbst Sonnenenergie in einem erheblichen Umfang ernten.

Sind Flach- und Röhrenkollektoren grundsätzlich für unterschiedliche Bedingungen besser geeignet?

"Solaranlagen werden individuell geplant. Daher empfehlen alle namhaften Hersteller in der Planungsphase ein ausführliches Beratungsgespräch mit einem lokalen SHK-Fachhandwerker, um z. B. die Warmwasserverbrauchsgewohnheiten zu bestimmen. Erst dadurch lässt sich klären, welcher Kollektortyp besser geeignet ist", so Andreas Christmann, Energieexperte bei Vaillant Deutschland - siehe auch "auroPLAN: iPhone App unterstützt Planung von Solaranlagen". "Da die Solarenergie nicht konstant mit der gleichen Intensität zur Verfügung steht, sondern sich sowohl im Tages- als auch im Jahresverlauf deutlich ändert, werden Solaranlagen so ausgelegt, dass sie ca. 60 Prozent des jährlichen Warmwasserbedarfs decken. Die restliche Wärmemenge wird durch ein konventionelles Heizgerät bereitgestellt."

Weitere Informationen zu Flach- oder Röhrenkollektoren können per E-Mail an Vaillant angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: