Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1529 jünger > >>|  

Decotherm Plus - nächste Heizkörper-Generation von Arbonia

(10.9.2010) Mit technischem und optischen Feinschliff hat Arbonia seine etablierte Raumwärmerbaureihe Decotherm überarbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen - wie der Hersteller betont, entspricht der "Decotherm Plus sowohl den architektonischen Anforderungen zeitgemäßer Raumgestaltung als auch allen technischen Erfordernissen moderner, effizienter Heiztechnik."

Charakteristisch für das Design der Decotherm Plus Baureihe sind die rechteckigen Heizrohre, die mit einem Abstand von 3 mm angeordnet sind. Damit entsprechen die Raumwärmer den aktuellen Gestaltungstrends moderner, anspruchsvoller Architektur. Einen hochwertigen Eindruck machen zudem die einzeln verschlossenen Rohrenden, das makellose Oberflächenfinish sowie das völlige Fehlen sichtbarer Schweißnähte.

Erhältlich sind die Varianten TH, mit horizontaler, und TV, mit vertikaler Ausrichtung der Heizrohre. Beide Versionen stehen in einem umfänglichen Baugrößenspektrum zur Verfügung. Auch hinsichtlich der Anschlusssituation zeigen sich die Raumwärmer flexibel. Lieferbar sind Varianten ...

  • mit 2 bis 4 stirnseitigen Anschlussgewinden für Vor- und Rücklauf sowie Entlüftung und Entleerung,
  • mit links-, rechtsseitigen oder mittigem 50 mm-Anschluss sowie
  • für im Renovierungsbereich anzutreffende Einrohrsysteme.

Auf Wunsch sind die Raumwärmer der Decotherm Plus Baureihe mit werksseitig auf die Wärmeleistung voreingestellten Ventilen lieferbar. Neben einem besonders effizienten Heizbetrieb soll die Voreinstellung auch zur Optimierung der hydraulischen Verhältnisse im gesamten Heizkreislauf beitragen. Der geringe Wasserinhalt erlaubt zudem kurze Reaktionszeiten und eine feinfühlige Regelung der Raumtemperatur.

Für die fein gerasterte Abstimmung auf den jeweiligen Raumwärmebedarf stehen alle Baugrößen sowohl in ein- als auch zweilagiger Ausführung zur Verfügung. Wahlweise können die Wärmekörper mit bis zu drei bzw. vollständig ohne Konvektionslamellen ausgestattet werden.

Ein großes Kompliment für die durchdachte Konstruktion der Wärmekörper, die dank rückseitig angeschweißter Laschen denkbar einfach zu montieren sind, ist die Auszeichnung durch das Institut Prof. Dr. Pieldner, Stuttgart für die Erfüllung hoher hygienischer Anforderungen.
Die werksseitige Standardlackierung erfolgt in RAL 9016, verkehrsweiß. Für die harmonische Abstimmung auf das architektonische Umfeld sind jedoch noch zahlreiche weitere Oberflächenvarianten bis hin zur Farbwahl aus dem New Inspiration Colours Farbkonzept von Arbonia erhältlich.

Weitere Informationen zu Decotherm Plus können per E-Mail an Arbonia angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: