Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1055 jünger > >>|  

Kompendium der Wärmedämmung von (inzwischen) HECK Wall Systems

(7.7.2011; Vorabinfo: aus „BASF Wall Systems“ wurde zwischenzeitlich „BASF Wall Systems“) Das Spektrum an Wärmedämm-Verbundsystemen ist in den vergangenen Jahren aufgrund ständig verschärfter Energiesparverordnungen und dank unermüdlicher Entwicklungsarbeit immer vielfältiger, differenzierter und objektbezogener geworden. Selbst der eine oder andere Fachhändler, Verarbeiter oder Architekt beklagt inzwischen - angesichts der fast unüberschaubaren Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Dämmplatten, Klebe- und Armierungsmörteln oder abschließender Oberflächengestaltung - einen lückenhaften Überblick über die Vielzahl der angebotenen Systeme. Zur Auflösung dieses Informationsdefizits hat BASF Wall Systems jetzt eine "Kompendium der Wärmedämmung" veröffentlicht.

Das "Kompendium der Wärmedämmung" versteht sich als Wegweiser rund um das Thema Wärmedämm-Verbundsysteme. Der fast 50-seitige Leitfaden will Argumentationshilfen und Sicherheit in der Beratung vermitteln sowie dabei helfen, vielfältige Kriterien und individuelle Gegebenheiten zu erfassen und zu berücksichtigen ... um letztlich beim eigenen HECK WDV-System zu landen.

Warum ist Wärmedämmung wichtig?

Anhand zahlreicher Daten und Fakten weist das Kompendium darauf hin, dass bei ungedämmten Gebäuden noch immer 40 Prozent der Wärme über die Fassadenflächen entweichen. Mit Wärmedämm-Verbundsystemen können allein 50 Prozent der Heizkosten eingespart werden. Gesteigerter Wohnkomfort kommt an dieser Stelle ebenso zur Sprache wie das Thema Wertsteigerung einer Immobilie durch wärmedämmende Maßnahmen sowie aktuelle Hinweise auf Förderprogramme.

Das Grundlagenwissen vervollständigt ein umfassender Einblick in die Aufbauten von HECK Wärmedämm-Verbundsystemen und macht vertraut mit den Unterschieden zwischen Außen-, Innen- und Kellerdeckendämmung.

Armierung und Schallschutz

Eine Armierungsschicht schützt die Fassade gegen äußere Einflüsse. Neben der verbesserten Stoßfestigkeit bedeutet eine Zusatzarmierung auch einen deutlich verbesserten Schallschutz - ein schlagendes Argument angesichts dessen, dass sich mehr als die Hälfte der Bevölkerung in seinem Wohnumfeld durch Straßenlärm belästigt fühlt; etwa 15 Prozent, das sind 12 Millionen Bürger in Deutschland, fühlen sich sogar stark eingeschränkt. Der Schallschutz massiver Außenwände kann durch ein WDV-System kombiniert mit einem möglichst schweren Putzsystem deutlich verbessert werden. Das Kompendium will hier vor Fehl- oder Nichtentscheidungen aus Unwissenheit schützen. Fundierte Aussagen, zum Teil wissenschaftlich belegt, sind das Ergebnis jahrzehntelanger Forschung und Erfahrung.

Der richtige Brandschutz als Lebensretter

Die richtige Wahl oder Kombination von Dämmplatten berührt bei weitem nicht nur die Faktoren Wärmedämmung und Wärmeleitfähigkeit: Gerade hinsichtlich des Themas Brandschutz ist eine Fassadendämmung nicht so trivial, wie es auf den ersten Blick erscheinen könnte. Auch wenn die Faustregel gilt: Je höher die Gebäudeklasse, desto höher die Anforderungen an den Brandschutz. So ist die Baustoffklasse A2 (höchster Brandschutz) für Ein- und Zweifamilienhäuser zwar nicht vorgeschrieben, eröffnet jedoch die reelle Chance, ein brennendes Haus tatsächlich noch rechtzeitig verlassen zu können. Höchsten Brandschutz bieten jedenfalls Dämmplatten aus Mineralwolle in Verbindung mit mineralischen Putzsystemen.

Auch auf unerwünschte Mitbewohner geht das Kompendium ein. Gemeint sind Algen und Pilze, die sich im Laufe der Zeit als hässlicher Schmutz auf der Fassade festsetzen. Das neue Nachschlagewerk liefert das Wissen um richtiges Feuchtemanagement und den rechtzeitigen Einsatz entsprechender Produktsysteme.

Das „Kompendium der Wärmedämmung“ kann per E-Mail an BASF Wall Systems  kostenlos angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)