Internationaler Hochhaus Preis (IHP)

The International Highrise Award

c/o Deutsches Architekturmuseum

Schaumainkai 43
D - 60596 Frankfurt am Main
URL: international-highrise-award.com
Der Internationale Hochhaus Preis wurde 2003 gemeinsam von der Stadt Frankfurt am Main, dem Deutschen Architekturmuseum und der DekaBank initiiert und 2004 zum ersten Mal vergeben. Seitdem wird er alle zwei Jahre kooperativ organisiert und finanziert.

Internationaler Hochhaus Preis 2020 geht an das Stockholmer Wohnhochhaus „Norra Tornen“ (2.11.2020)
Im Finale um den Internationalen Hochhaus Preis 2020 haben sich die Doppeltürme „Norra Tornen“ in Stockholm von Office for Metro­po­litan Architecture (OMA) durchgesetzt. Der Preis ist mit 50.000 Euro und einer Statuette von Thomas Demand dotiert.

Fünf IHP-Finalisten aus Europa und Asien im Rennen um das weltbeste Hochhaus (28.9.2020)
Die Finalisten des diesjährigen Internationalen Hochhaus Preises (IHP) ste­hen fest. Fünf Gebäude, drei aus Europa und zwei aus Asien, hat die Jury aus insgesamt 31 nominierten Hochhäusern aus 14 Ländern aus­gewählt.

31 Hochhäuser für den Internationalen Hochhaus Preis (IHP) 2020 nominiert (23.8.2020)
Die nominierten Gebäude für den Internationalen Hochhaus Preis 2020 stehen fest: Das Deutsche Architekturmuseum hat sie aus über 1.000 neuen Hochhäusern ausgewählt.

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE