Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1931 jünger > >>|  

Auch Prefa nun mit Solarzelle in der Dachpfanne

(27.11.2005) Geneigte Dächer bieten den optimalen Platz für Solaranlagen. Und ganz offensichtlich wollen verschiedene Hersteller üblicher Dachbaustoffe dieses Geschäft nicht gänzlich den etablierten Haustechnik-Unternehmen oder jungen Solarfirmen überlassen. So hat nun auch Prefa Solarzellen so in die eigenen Dachplatten integriert, dass das gedeckte Dach in seiner typischen Erscheinung erhalten bleibt. Die Solarzellen werden also nicht aufgeständert, sondern sind integraler Bestandteil der Dachplatten.


Für Walter Pacher, Geschäftsführer von Prefa, ist die Sonne die Energiequelle der Zukunft: "Die Sonneneinstrahlung eines Tages könnte den Energiebedarf von zwei Generationen der gesamten Menschheit abdecken. Es liegt für Prefa somit auf der Hand, diese Solarressourcen intelligent und kostensparend zu nutzen. Unsere Prefa-Solaranlagen sind nicht nur wirtschaftlich und umweltfreundlich, sondern sie werden auch gefördert. Wir glauben, dass ein gutes Produkt nicht nur seinen Zweck erfüllen muss, sondern der Kunde kann auch verlangen, dass es gut aussieht. Bei unseren Photovoltaikanlagen müssen Sie zweimal hinsehen, damit sie sie bemerken."

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)