Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0340 jünger > >>|  

Innen mit Stil, außen geschützt: Aluminium-Holzfenster aus Edelhölzern

(22.2.2006) Aluminium-Holzfenster erfüllen gleichzeitig praktische sowie auch ästhetischen Ansprüche an ein Fenster: Im Inneren hat man die schönsten Ansichten aus Holz, im Außenbereich bietet die witterungsbeständige Aluminiumschale bestmöglichen Schutz gegen Sonne, Regen und Schnee, vor allem an der stark beanspruchten Wetterseite. Hatte der Bauherr oder Renovierer bis jetzt für echtes Holz im Innenraum meist nur die Wahl zwischen den klassischen Holzarten Fichte, Kiefer, Lärche, Meranti oder Eiche, wurde das Sortiment von Aluminium-Holzfenstern bei Kneer-Südfenster jetzt um ausgesuchte Edelhölzer erweitert - ganz dem Trend zu edlen Materialien folgend.

Aluminium-Holzfenster, Holz-Aluminiumfenster, Edelholzfenster, Aluminiumschale, Alu-Holzfenster, Holz-Alufenster, Ahorn, Erle, Kirschbaum, Nussbaum, Teak, Mahagoni, echte Holzoptik

Die wertvollen Bauelemente passen nun perfekt zu Parkettböden aus Ahorn, Erle, Kirsch- oder Nussbaum oder ergänzen Schränke, Bänke, Tische und Stühle aus Teak oder Mahagoni, da sie aus dem gleichen edlen Holz gefertigt sind. So kann der Bauherr in Zukunft harmonischer die Innenräume seines Hauses gestalten.

Bewährt hat sich nicht nur die echte Holzoptik von Aluminium-Holzfenstern im Inneren, sondern auch im Fassadenbereich steht bei Kneer-Südfenster für die Aluminiumschale die ganze RAL-Farbpalette zur Verfügung, inklusive einem lebendigen Metallic-Look. So können durch die Verwendung von kräftigen Farben wie beispielsweise Rot, Blau oder Grün attraktive Kontraste in der Fassade erzeugt werden oder ein schlichtes Weiß harmoniert Ton-in-Ton mit dem Putz. Auch hier ist dem persönlichen Geschmack des Bauherren oder Renovierer kaum eine gestalterische Grenze gesetzt.

Ebenso entscheidend wie der äußere Auftritt eines Aluminium-Holzfensters ist die Qualität des Fensters. Minderwertige Materialien, schlechte Verarbeitung und wenig Know-how beim Fensterbau können zum Beispiel undichte Fenster hervorrufen oder Fenster, die nicht mehr richtig schließen. So etwas passiert beispielsweise, wenn die Aluminiumschale direkt auf ein herkömmliches Holzfenster aufgesetzt wird. Durch die unterschiedliche Ausdehnung von Holz und Aluminium ist die starre Konstruktion extremen Kräften ausgesetzt und unliebsame Verformungen sind die Folge. Bei Kneer-Südfenster dagegen bestehen die Aluminium-Holzfenster aus einem eigens für diesen Zweck hergestellten Holzprofil und einer separaten Aluminiumschale, die über Dreh-Klip-Halter mit der Außenseite des Holzrahmens verbunden ist. Durch diese Halter sitzt die Schale nicht direkt auf dem Holz. Damit ist einerseits eine starke Verbindung von Aluminium und Holz gesichert, andererseits sind die beiden Werkstoffe thermisch getrennt. Für diese durchdachte Konstruktion erhielt Kneer-Südfenster das RAL-Gütezeichen, das an eine ständige Qualitätskontrolle durch neutrale Fachleute gebunden ist.

Vielfältig und facettenreich sind nicht nur die Gestaltungsmöglichkeiten der Holz- und Aluminiumoberflächen, sondern auch Sonderwünsche bei der Fensterform können problemlos realisiert werden. Spitz zulaufende Giebelfenster sind ebenso möglich, wie große Hebe-Schiebetüren im Terrassenbereich oder interessante Übereck-Lösungen für großzügige Glasfronten.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)