Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1181 jünger > >>|  

Neue Nachfüllkombination von Honeywell Braukmann bis Flüssigkeitskategorie 4

(13.7.2006) Für das sichere Be- und Nachfüllen von Heizungsanlagen mit Inhibitoren bringt Honeywell jetzt die Nachfüllkombination NK300 auf den Markt. Die kompakte Armatur entspricht den Sicherheitsanforderungen der DIN EN 1717. Sie verfügt über einen Systemtrenner der Bauform BA, einen Druckminderer, Schmutzfänger, Manometer sowie über ein- und ausgangsseitige Absperreinrichtungen für den ständigen Anlagenanschluss. So soll das Be- und Nachfüllen dauerhaft sicher und der Lufteintrag auf ein Minimum reduziert werden. Aufgrund der integrierten Absperrung sei die NK300 zudem besonders montage- und wartungsfreundlich.

Nachfüllkombination, Befüllen und Nachfüllen von Heizungsanlage, Inhibitoren, Heizungsarmatur, Heizungsarmaturen, Inhibitor, Druckminderer, Schmutzfänger, Nichttrinkwasser, Heizungswasser, Manometer, Absperreinrichtung, Heizungsanlage, Trinkwassernetz

Der eingangsseitige Systemtrenner Typ BA verhindert, dass Nichttrinkwasser aus der Heizungsanlage in das Trinkwassernetz gelangt. Sein bewährtes 3-Kammer-System mit Vor-, Mittel- und Hinterdruckzone gleicht Druckschwankungen aus und vermeidet das unkontrollierte Öffnen des Ablassventils. Sinkt der Versorgungsdruck während des Füllvorgangs unter den Druck der Heizungsanlage, unterbindet der Systemtrenner das Rückfließen, -drücken und -saugen von Heizungswasser in das Trinkwassersystem. Für Installateure, die bereits heute ihre Aufträge gemäß den höheren Anforderungen der DIN EN 1717 ausführen möchten, verspricht die NK300 schon jetzt eine sichere Lösung für den Trinkwasserschutz von morgen.

Für Heizungsanlagen ohne Inhibitoren und damit für eine Absicherung bis zur Flüssigkeitskategorie 3 hält Honeywell die kostengünstigere NK295S bereit (siehe Beitrag "Neue Nachfüllkombinationen von Honeywell für's (Nach)Füllen von Heizungsanlagen" vom 21.12.2005). Diese basiert im Gegensatz zur NK300 auf einem Systemtrenner des Bautyps CA. Damit bietet Honeywell zwei Produkte an, die beim Be- und Nachfüllen von Heizungsanlagen das Trinkwasser vor Verunreinigungen schützen. Welche Risiken das Nachfüllen von Heizungsanlagen ohne Absicherung birgt, ist vielen Endverbrauchern bisher nicht bekannt. Daher hat Honeywell eine Endkunden-Broschüre zum Schutz des Trinkwassers durch NK295S und NK300 erstellt. Unter dem Titel "Sind Sie wirklich sicher?" sensibilisiert Honeywell für den Trinkwasserschutz und bietet Installateuren eine Argumentationshilfe gegenüber ihren Kunden.

Bestellt werden kann die Broschüre "Sind Sie wirklich sicher?" per E-Mail an info.haustechnik@honeywell.com

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)