Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1063 jünger > >>|  

Consense 2009: Nachhaltiges Bauen zieht an

  • Zweite Consense übertrifft Erwartungen

(28.6.2009) Die Consense hat nach Einschätzung ihrer Machen den Durchbruch geschafft: Der internationale Kongress mit Fachausstellung, der am 23. und 24. Juni 2009 zum zweiten Mal in Stuttgart stattfand, zog an beiden Veranstaltungstagen 1.650 Teilnehmer aus 16 Nationen an.


Unter dem Motto „Mehrwert schaffen - Nachhaltigkeit in der Bau- und Immobilienwirtschaft“ boten die beiden Veranstalter, die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und die Messe Stuttgart, dem Fachpublikum ein defferenziertes Programm rund ums Nachhaltige Bauen. Im Fokus stand außerdem das Deutsche Gütesiegel Nachhaltiges Bauen, das zum zweiten Mal vergeben wurde: 16 Objekte aus dem Bereich „neue Büro- und Verwaltungsgebäude“ erhielten das Zertifikat bzw. Vorzertifikat. Erstmals ging die Urkunde auch ins Ausland, an das „Towntown Company Building 09“ in Wien (Vorzertifikat in Gold). Weitere Gebäude in Österreich und Luxemburg befinden sich im Zertifizierungsprozess:

Bereits erstellte Gebäude mit Zertifikat

  • Gold
    - Neubau DEG – Unternehmenszentrale, Köln
    - Bürogebäude Gereonstraße 43–65, Köln
     
  • Silber
     - Karolinen Karree, München

Geplante Gebäude mit Vorzertifikat

  • Gold
    - H2 Office 2. Bauabschnitt, Duisburg
    - Bebauung Karlstraße, Ulm
    - TOWNTOWN Company Building 09, Wien
    -  Greentowers, Frankfurt am Main
    - SMA 61, Kassel
    - Friedrichstrasse 40, Berlin
    - ak1 Zinglerberg, Ulm
      
  • Silber
    - "energy office", Bremen
    - Kö-Blick, Düsseldorf
    - Welfenstraße München
    - Revitalisierung Konrad-Adenauer-Ufer 41-45, Köln
    - B 1, Düsseldorf
    - Hanse Cube, Hamburg

„Die große Nachfrage zeigt, wie wichtig das Thema in der Bau- und Immobilienbranche ist,“ bilanziert Prof. Dr. Ing. Werner Sobek, Präsident der DGNB.„Ein Höhepunkt bei der Consense war die Vertragsunterzeichnung zur Anpassung des DGNB Systems für Österreich und China.“ (Bild rechts)

Als Teilnehmermagnet entwickelten sich die begleitenden Workshops zu Schwerpunktthemen wie „Life Cycle Cost“ und Zertifizierungs-Software. Dieser Bereich soll künftig ausgebaut werden. Ein Partner dafür ist die ILM-Konferenz, die ihr thematisches Konzept „Immobilien Lebenszyklus Management“ bei der Planung, dem Bau und der Bewirtschaftung von Immobilien ab 2010 noch verstärkt in die Consense einbringen soll - siehe auch Beitrag „ILM und DGNB ziehen an einem Strang“ vom 26.5.2009.

Nachhaltiges Bauen liegt voll im Trend. Dies zeigte auch die Resonanz zur Fachausstellung. "Kompliment, das Publikum ist wirklich sehr kompetent," zeigt sich Hans Dieter Wahl, Geschäftsführung HD Wahl GmbH, äußerst zufrieden mit dem Ausstellungsverlauf. Die Consense sei im Vergleich mit den großen Baumessen klein, aber fein. "Sehen und gesehen werden," macht Martin Schroth, Vertrieb von Hochtief, als erstes Ergebnis aus. Ausstellung und Kongress bieten ein großes Potenzial, insbesondere wenn der Bereich Facility Management durch die ILM künftig gestärkt wird.

Die nächste Consense findet vom 22. bis 23. Juni 2010 in Stuttgart statt.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE