Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1287 jünger > >>|  

VFF-Merkblätter aktualisiert

(28.7.2009) Die Merkblätter des Verbandes der Fenster- und Fassadenhersteller e.V. werden für die Fensterbauer immer wieder nach dem neuesten Stand der Technik aktualisiert. So wie die Entwicklung der Produkte voranschreitet, werden auch Gesetze und Normen häufig geändert und angepasst. Der VFF hat deshalb im laufenden Jahr bereits 7 Merkblätter überarbeitet und bis jetzt 2 neue Merkblätter herausgebracht.

Für jeden dürften in den Neuausgaben einige relevante Informationen dabei sein. Materialübergreifend ist z.B. das Merkblatt ES.01 zur Bestimmung der richtigen U-Werte von Fenstern, Türen und Fassaden aktualisiert worden. Das Merkblatt TLE.01 wurde erstellt, weil die Produktnorm für Fenster und Außentüren EN 14351-1 vom Hersteller verlangt, Angaben zu Lagerung und Transport sowie zu Einbau-Anforderung und Verfahren zu machen, wenn der Hersteller nicht selbst für den Einbau des Produktes verantwortlich ist. Dieses Merkblatt stellt dem betroffenen Hersteller zur Erleichterung seiner Arbeit Angaben zur Verfügung, damit nicht jeder den Aufwand selbst betreiben muss.

Auch der Bereich Nachhaltigkeit und gefährliche Substanzen erhält zunehmend an Bedeutung. Hier wurde eine Mitgliederinfo REACH als Kurzinformation zum neuen europäischen Chemikalienrecht erstellt, die im Internet unter window.de kostenlos als PDF-Datei heruntergeladen werden kann.

Das Merkblatt V.06 mit der Richtlinie zur Beurteilung der visuellen Qualität für das Bauwesen ist erstmals als gedruckte Version über den VFF erhältlich. Die Richtlinie wurde gemeinsam mit anderen Verbänden überarbeitet, um der zunehmenden Bedeutung von 3-fach Wärmedämmgläsern gerecht zu werden.

Für kraftbetätigte Fenster ist das Merkblatt KB.01 das maßgebliche Regelwerk. Aufgrund der Neufassung der Maschinenrichtlinie war auch hier eine Überarbeitung der Ausgabe aus 2002 erforderlich geworden.

Für den Metallbereich erläutert das Merkblatt AL.01, wie durch Voranodisation Filiformkorrosion mit Sicherheit vermieden werden kann. Die Ausgabe des Merkblatts aus 1997 wurde überarbeitet, um es an den aktuellen Stand der Technik anzupassen. Die Überarbeitung erfolgte gemeinsam mit den Verbänden GDA, GSB und VOA.

Im Holzbereich gab es eine Aktualisierung der Merkblätter HO.02 zur Auswahl der Holzqualität für Holzfenster und -Haustüren und HO.05 mit der Richtlinie zur visuellen Beurteilung einer fertigbehandelten Oberfläche bei Holzfenstern und -außentüren. Letzteres wurde überarbeitet, um die visuelle Beurteilung der Oberflächen bei Fenstern aller Rahmenmaterialien zu vereinheitlichen.

Diese Anpassung erfolgte auch für das Merkblatt KU.01 zur visuellen Beurteilung von Oberflächen von Kunststofffenster- und Türelementen, so dass nun die Beurteilung der Oberflächen bei Kunststoff (KU.01), organisch beschichteten Aluminium- und Stahlbauelementen (AL.02, ST.02), bei eloxierten Aluminium-Bauelementen (AL.03), Bauelementen aus Edelstahl rostfrei (ST.03) sowie Holzfenstern und -türen (HO.05) mittels einheitlicher Prüfkriterien erfolgt.

"Unsere Merkblätter werden von hochqualifizierten Fachleuten aus dem jeweiligen Fachgebiet verfasst", erklärte Dipl.-Ing. Frank Koos vom VFF. "Die Merkblätter bieten die neuesten Informationen zum ganzen Spektrum des Fensterbaus. Als praktische Handreichungen für den Alltag enthalten sie viele nützliche Tipps".

Wie die Fachtagungen gehören die Merkblätter zu den wichtigen Serviceleistungen des Verbandes für seine Mitglieder. Gerade in schwierigen Zeiten braucht die Branche eine starke Vertretung. Verbandsmitglieder erhalten nach Erscheinen jeweils ein Exemplar der Merkblätter kostenlos. Die VFF-Merkblätter sind als Leseprobe unter window.de in Auszügen einzusehen und können dort im Online-Shop bestellt werden. Die Schutzgebühr für die Merkblätter beträgt 6,00 Euro oder 9,50 Euro je nach Seitenumfang.

Aktualisierte und im laufenden Jahr neu aufgelegte VFF-Merkblätter:

  • AL.01: 2009-03 "Filiformkorrosion - Vermeidung bei beschichteten Aluminium-Bauteilen" (Ersatz für AL.01: 1997-10)
  • ES.01: 2009-02 "Die richtigen U-Werte von Fenstern, Türen und Fassaden" (Ersatz für ES.01: 2007-04)
  • HO.02: 2008-12 "Auswahl der Holzqualität für Holzfenster und -Haustüren (Ersatz für HO.02: 2003-02)
  • HO.05: 2009-05 "Richtlinie zur visuellen Beurteilung einer fertigbehandelten Oberfläche bei Holzfenstern und -Außentüren" (Ersatz für HO.05: 2000-10)
  • KB.01: 2008-12 "Kraftbetätigte Fenster" (Ersatz für KB.01: 2002-09)
  • KU.01: 2009-03 "Visuelle Beurteilung von Oberflächen von Kunststofffenster- und Türelementen" (Ersatz für KU.01: 2004-11)
  • REACH: 2009-04 "Reach - Eine Kurzinformation" zum PDF-Download auf window.de
  • TLE.01: 2009-05 "Der richtige Umgang mit einbaufertigen Fenstern und Außentüren bei Transport, Lagerung und Einbau"
  • V.06: 2009-05 "Richtlinie zur Beurteilung der visuellen Qualität von Glas für das Bauwesen"

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)