Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0778 jünger > >>|  

F&E-Jahresbericht 2008 vom ift Rosenheim

<!---->(8.5.2009) Das ift Rosenheim hat im vergangenen Jahr 19 Forschungsprojekte abgeschlossen, begonnen und beantragt. Der soeben erschienene Jahresbericht 2008 dokumentiert auf 40 Seiten aktuelle Ergebnisse: von der Elektronik im Fenster-, Türen- und Fassadenbau über die Verbesserung der Gebäudesubstanz und des Wohnkomforts durch moderne Dämmtechniken und neue Möglichkeiten des Holzschutzes sind wichtige Aufgabenstellungen für die Branche bearbeitet worden.

Ziel der ift-Forschung ist es, Firmen der Fenster-, Türen- und Fassadenbranche Wege in die Zukunft zu zeigen und Grundlagen für Produktinnovationen zu schaffen. "Durch innovative Forschung und die daraus entwickelten zukunftsfähigen Bauelemente wird die Branche gestärkt aus den schweren Zeiten hervorgehen", ist Ulrich Sieberath, Leiter des ift Rosenheim, überzeugt.

Zu den abgeschlossenen Projekten zählen u.a. ...

  • der Einsatz von Folienoberflächen im Fensterbau,
  • die Erarbeitung von repräsentativen Psi-Werten für wärmetechnisch verbesserte Abstandhalter,
  • die akustischen Wechselwirkungen von Holzbalkendecken sowie
  • die Verbesserung des chemischen Holzschutzes im Fensterbau.

Unter den laufenden Forschungen sind weitere wichtige Themen die Untersuchung von Emissionen aus Bauelementen und der Einsatz von geklebten Verglasungen im Fensterbau. Bei allen Projekten haben Wirtschaftlichkeit, Praxisrelevanz und Umweltverträglichkeit höchste Priorität.

Die Mitarbeit von Unternehmen ist bei den Forschungsprojekten gewünscht. Dies verspricht Praxisbezug und den Firmen einen wichtigen Wissensvorsprung. ift-Mitgliedsunternehmen werden dabei bevorzugt eingebunden.

Der Forschungsjahresbericht 2008 ist als Download sowohl in englischer als auch in deutscher Sprache auf der ift-Website unter der Rubrik Geschäftsfelder/Forschung verfügbar.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)