Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1720 jünger > >>|  

Neuer und leichter Haftputzgips für kritische Putzgründe

(12.10.2009) Mit "RotWeiss leicht 120m" bietet MultiGips ab sofort einen sehr feinkörnigen Handputzgips mit hoher Untergrundhaftung für die Modernisierung. Der Haftputzgips lässt sich neben der traditionellen Verarbeitung mit der Hand auf großen Bestandsflächen zudem mit der Maschine aufbringen.

Mischmauerwerk, kritische Putzgründe und unterschiedlichste Putzstärken sind Alltag auf Modernisierungsbaustellen. RotWeiss leicht 120m will diese Anforderungen meistern können: So können beispielsweise Putzschichten bis 50 mm Dicke, z.B. bei der Aufmörtelung von Ausbrüchen, in nur einer Lage ausgeführt werden. Durch die feine Körnung sollen sich die neuen Flächen zudem besonders sorgfältig und leicht an Altputz anarbeiten lassen. Auch kann der Putzgips auf vielen typischen Sanierungsputzgründen wie Beton, Mischmauerwerk, Altputzen aus Gips, Kalk oder Zement sowie Holzwolle- und Polystyrol-Dämmplatten ohne Vorbehandlung eingesetzt werden.

RotWeiss leicht 120m verspricht darüber hinaus ...

  • eine geschmeidige, zeitsparende Verarbeitung,
  • sehr gutes Wasserrückhaltevermögen,
  • hohe Standfestigkeit auch bei großen Auftragsdicken sowie
  • schwindfreies Aushärten.

Der universelle Haftputz wurde sowohl für kleinteilige Ausbesserungen von Hand als auch für den maschinellen Einsatz auf ausgedehnten Bestandsflächen entwickelt. Die Verarbeitungszeit beträgt 120 Minuten.


Anarbeiten von 5 auf 0 (hier 3,5 auf 0)

Auf allen Wänden sollen mit RotWeiss leicht 120m Putzoberflächen im Innenbereich bis zur Qualitätsstufe Q3 ohne zusätzlichen Spachtel direkt mit dem Putz realisierbar sein. Die hohe Ergiebigkeit von rund 0,8 kg/m² pro Millimeter Putzdicke und das leichte Handling werden vom Hersteller VG-Orth als weitere wirtschaftliche Vorteile angeführt.

Weitere Informationen zum Haftputzgips "RotWeiss leicht 120m" können per E-Mail an VG-ORTH angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)