Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0702 jünger > >>|  

Interpane optimiert Wärmedämm-, Sonnenschutz- und Designglas

(29.4.2010; fensterbau/frontale-Bericht) Ein neues Dreifach-Wärmedämmglas (iplus 3LS) mit erhöhtem g-Wert für eine optimierte Energiebilanz und eine erweiterte ipasol Sonnenschutzglas-Palette präsentierte Interpane auf der fensterbau/frontale in Nürnberg. Der Messestand wurde zudem mit aktuellen ipadecor Designprodukten gestaltet - vom keramischen Digitaldruck über Photo-Laminate bis zum hochreflektierenden "ipachrome".

Energieeffizienz war auch in diesem Jahr das beherrschende Thema der fensterbau/frontale in Nürnberg. Interpane präsentierte das neue Dreifach-Wärmedämmglas iplus 3LS: Hier konzentrierte sich der Hersteller auf die Verbesserung des g-Wertes, denn die Wärmedämmung hat im derzeit üblichen Scheibenaufbau das physikalische Machbare annähernd erreicht. Durch eine optimierte Wärmefunktionsschicht konnte die solare Energieausbeute erneut erhöht werden. Zudem erreicht das Wärmedämmglas eine hohe Farbneutralität.

Sonnenschutzglas für international herausragende Objektarchitektur erfüllt komplexe energetische und optische Anforderungen:

  • Im Winter geht es nicht ohne effektiven Wärmeschutz,
  • im Sommer dürfen die Räume nicht überhitzen.

Interpane erweiterte hier mit dem neuen ipasol neutral 69/37 das Spektrum seiner Produktfamilie - von ipasol platin 25/15 für extremen Sonnenschutz bis zu ipasol neutral 73/42 mit besonders hoher Lichtdurchlässigkeit.

Objektdesign innen und außen

Glas-Design ist aktuell ein Trendsetter - sowohl für Fassaden als auch für die Innenarchitektur und das Möbeldesign. Zur Nürnberger Messe zeigte Interpane Neuheiten aus den Werken Hildesheim und Plattling: ipachrome, ein chrombasiertes Mehrfach-Schichtsystem, ist so reflektierend wie ein konventioneller Silberspiegel. Am Stand sichtbar war eine Kombination mit neuartiger Sandstrahltechnik. Diese ist ideal einsetzbar für die Gestaltung z.B. von Raumteilern und Türen.


Digitalbedrucktes Glas in der Paulus Schule in Oldenburg. Foto: Interpane / Klemens Ortmeyer. Künstlerische Gestaltung: Martin Denzinger, Bischöfliches Offizialat zu Vechta (Bild vergrößern)

Im keramischen Digitaldruck (ipadecor K) werden Bilddaten mit bis zu 720 dpi wirtschaftlich auf großformatige Glasflächen gedruckt und anschließend lichtecht und kratzfest eingebrannt. Photolaminate (ipadecor P) verleihen Großbild-Dias und Folien hinter Glas besondere Brillanz und konservieren sie für die Ewigkeit. Dekorativ und funktionell wird das schaltbare "LC Verbundglas" ipaview CF eingesetzt – auf Knopfdruck wird das Glas blickdicht: So kann es z. B. als Sichtschutz oder, mittels Rückprojektion, als Display eingesetzt werden.

Weitere Informationen zu Wärmedämmglas, Sonnenschutzglas sowie Glas-Design können per E-Mail an Interpane angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)