Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1861 jünger > >>|  

Floatstone: Verbundglas mit Natursteinschicht

(3.11.2009) Naturstein unter Glas: Was bisher nur aus Museen bekannt war, lässt sich mit dem neuen SGG Floatstone nun auch an Fassaden oder im Wohnbereich realisieren. SGG Floatstone will durch eine bemerkenswerte visuelle Tiefe beeindrucken und ausgefallene Ideen für exklusive Wohn- oder Luxusbauprojekte möglich machen.


SGG Floatstone ist ein Verbundglas nach DIN EN ISO 12543 mit umlaufendem Kantenschutz und dank seiner besonderen Güte weltweit das einzige Produkt dieser Art mit Garantie. Die drei bis zehn Millimeter dünne Natursteinschicht ist fest zwischen zwei Glasscheiben aus SGG Securit, SGG Planidur, SGG Planilux oder SGG Diamant in jeweils vier Millimeter Mindeststärke eingeschlossen. Innerhalb der vierjährigen Entwicklungsphase von SGG Floatstone wurden insgesamt 15 verschiedene Natursteintypen umfangreich getestet - z.B. im Rahmen von Alterungssimulationen, Hochtemperaturtests und Klimawechseltests. Als Ergebnis steht das Produkt nun in fünf Varianten zur Verfügung:

  • SGG Floatstone Onyx ist ein grün-gelblicher Naturstein mit oft großflächiger brauner Äderung (siehe Bild und Bild rechts).
      
  • SGG Floatstone Azul Imperial ist ein blauer Quarzit mit grün-blau gewellter Struktur aus Kyanit und Dumor-Tierit (Bild).
      
  • SGG Floatstone Estremoz Rose ist ein rotbraun geäderter Naturstein mit einer Grundfarbe zwischen farblos und Elfenbein (Bild).
  •  
  • SGG Floatstone Statuario Venato ist ein feinkörniger, fast weißer Naturstein mit lichtgrauem Dekor (Bild).
  •  
  • SGG Floatstone Star Galaxy ist ein schwarzer, mit reflektierendem Bronzit durchsetzter Naturstein (Bild).

Auf Wunsch lässt sich SGG Floatstone auch mit anderen Steintypen realisieren. Voraussetzung dafür ist jedoch ein Prüfungsverfahren, das der jeweilige Stein vor der Verbundglasproduktion erfolgreich durchlaufen muss.

SGG Floatstone muss umlaufend gerahmt werden - Punkthalterung, zweiseitige Lagerung oder Verklebung reichen beim Einbau nicht aus. Bei korrekter Lagerung garantiert die Saint-Gobain Deutsche Glas GmbH fünf Jahre den Erhalt des Glas-Stein-Verbundes, die Steinstabilität, die UV-Resistenz der Folie und den Schutz vor Flächendelaminationen. (zur Erinnerung: Unter Flächendelaminationen versteht man eine Blasenbildung der Verbundfolie, die zum Beispiel durch Feuchtigkeit entstehen kann. Dies soll bei SGG Floatstone durch den umlaufenden vierseitigen Kantenschutz nahezu ausgeschlossen sein.)

Mit SGG Floatstone lassen sich sowohl edle Architekturlösungen - etwa an Fassaden und im Foyer - als auch hochwertige Anwendungen im Wohnbereich, zum Beispiel in Bad und Küche, realisieren. Wände und Raumtrenner aus SGG Floatstone lassen sich je nach Steintyp hinterleuchten, sind im Gegensatz zum puren Stein leicht, witterungs- und schmutzunempfindlich und schaffen eine erlesene Atmosphäre, die das Erscheinungsbild des Steins in Farbe, Transluzenz und Tiefenwirkung von seiner schönsten Seite zeigt.

Weitere Informationen zu Floatstone können per E-Mail an Saint-Gobain Deutsche Glas angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)