Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1688 jünger > >>|  

120 Euro für neue Warmwasser-Wärmepumpen von Stiebel Eltron

(12.10.2010) Den Einstieg in die Wärmepumpen-Nutzung will Stiebel Eltron attraktiver machen und zahlt jedem Endkunden, der seine Warmwasserbereitung bis zum 31. Dezember 2010 auf eine Warmwasser-Wärmepumpe von Stiebel Eltron umstellt, 120 Euro. Die durchschnittlichen Energiekosten für die Warmwasserbereitung eines Drei-Personen-Haushaltes sollen mit einer solchen Wärmepumpe auf nur noch 10 Euro pro Monat sinken. Damit bezahlt das Unternehmen praktisch die Energiekosten für die Warmwasserbereitung im ersten Jahr.


Stiebel Eltron versteht die Warmwasser-Wärmepumpen WWK 300 und WWP 300, um die es in diesem Angebot geht, als günstige Alternative zu einer Solaranlage zur Trinkwassererwärmung. Denn im Keller herrschen auch im Winter Temperaturen, die völlig ausreichen, um eine Wärmepumpe für die Warmwasserbereitung sinnvoll mit Umweltwärme zu versorgen. Verschiedenste Hausgeräte wie Waschmaschine, Trockner oder Kühltruhe sorgen für Abwärme. Diese Abwärme geht normalerweise verloren - eine Warmwasser-Wärmepumpe wie die WWK 300 - fängt sie ein. Die einfach zu installierende Wärmepumpe saugt über einen Ventilator die warme Luft an und entzieht ihr die überschüssige Energie. Mit dieser gewonnenen Energie wird das Trinkwasser im integrierten 300-Liter-Speicher auf bis zu 55 Grad Celsius erwärmt.

Weitere Informationen zu Warmwasser-Wärmepumpen können per E-Mail an Stiebel Eltron angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)