Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0195 jünger > >>|  

Velux reagiert mit VSG-Verglasung auf DIN 18008 und bringt neue Dreifach-Verglasung

(7.2.2017; BAU-Bericht) Velux stattet ab März 2017 alle Standardfenster serienmäßig mit Verbund-Sicherheitsglas (VSG) auf der Innenseite aus. Dessen reißfeste Folie bindet bei einem Scheibenbruch die Glassplitter und erhöht darüber hinaus den Einbruchschutz. Damit erfüllt der Dachfensterhersteller frühzeitig die zukünftigen gesetzlichen Anforderungen an die Sicherheit von Scheiben nach DIN 18008.

Darüber hinaus erweitert Velux sein Verglasungssortiment um die neue Dreifach-Verglasung „Energie“ mit einem Uw-Wert von 1,1 W/m²K. Dazu passt die serienmäßige Beschichtung „Anti-Tau-Effekt“ auf der Außenscheibe zur Vermeidung von Kondenswasser auf der Fensteraußenseite - zur Erinnerung siehe „Warum beschlagen dreifach verglaste Fenster? Und zwar außen!“ vom 15.5.2008.

Des Weiteren hat Velux die Namen seiner verschiedenen Verglasungsvarianten vereinheitlicht: Ab sofort heißen alle ...

  • Zweifach-Verglasungen „Thermo“ und alle
  • Dreifach-Verglasungen „Energie“ – je nach Ausführung ergänzt um weitere Namenszusätze.

Die neuen Verglasungsvarianten sind ebenfalls ab März 2017 erhältlich.

Weitere Informationen zu dreifach-verglasten Dachfenstern können per E-Mail an Velux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE