Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0688 jünger > >>|  

Vandalismusgeschützte Video-Türsprechanlage mit Smart Home-Anschluss neu von Somfy

(27.4.2017) Von Somfy gibt es mit VSystemPRO eine neue Video-Türsprechanlage für eine Zwei-Draht-Installation. Mit ihr lassen sich bis zu vier Zugänge ausrüsten. Die vandalismusgeschützte Außenstation verfügt über eine Kamera mit sechs Infrarot-LEDs und einer horizontalen Weitwinkelerfassung von 161 Grad.

Sobald bei einem Klingeln der Anruf über die Innenstation entgegengenommen wird, präsentiert der Sieben-Zoll-Monitor eine Aufnahme des Besuchers in einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Falls die Bewohner nicht zuhause sind, dokumentiert ein integrierter Bildspeicher jeden Kontaktversuch. Zudem ermöglicht eine „Intercom“-Funktion die Audioübertragung zwischen zwei Stationen innerhalb eines Hauses.

incl. io-homecontrol

Die Haustür lässt sich mittels Chipausweis oder Zahlenkombination auch über die Außenstation die Haustür öffnen. Dabei erfolgt die Ansteuerung über ein gesichertes Relais aus dem Gebäudeinneren.


Außerdem können über die Innenstation Smart Home-Komponenten auf Basis des Funkprotokolls io-homecontrol angesprochen werden. Rollladenantriebe, Dachfenster, Beleuchtungen, das Garagen- und Hoftor und viele weitere Komponenten lassen sich in bis zu fünf persönliche Gruppen zusammenfassen und per Knopfdruck bedienen. So fahren beispielsweise beim Verlassen des Hauses alle Rollläden herunter, die Beleuchtungen schaltet sich aus und die Alarmanlage wird aktiviert.

Weitere Informationen zur Video-Türsprechanlage VSystemPRO können per E-Mail an Somfy angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)