Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1922 jünger > >>|  

Ein Liter Trinkwasser kostet 0,2 Cent


  

(10.12.2018) Trinkwasser ist nicht nur das am besten kontrollierte, sondern auch das preiswerteste Lebensmittel: Im Durschnitt kostet ein Liter 0,2 Cent; für einen Euro gibt es also 500 Liter Trinkwasser.

Die Trinkwasserversorgung ist in Deutschland konstant günstig und entwickelt sich entlang der Inflationsrate. Müssen Trinkwasserpreise angepasst werden, ergibt sich das in der Regel aus geplanten Investitionen für die Versorgungssicherheit. Darüber hinaus nehmen die Umweltbelastungen stetig zu und erfordern verstärkte Aufbereitungsmaßnahmen durch die Wasserversorger. So werden die erhöhten Nitrateinträge der Landwirtschaft in das Grundwasser zu einem immer größeren Umwelt- und Kostenproblem. Eine aktuelle BDEW-Studie zeigt, dass eine aufwendige Nitratentfernung die Jahreswasserrechnung von Haushalten um bis zu 62% erhöhen könnte. Es müssen daher wirksame Maßnahmen getroffen werden, um die Verschmutzung des Grundwassers einzudämmen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE