Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1122 jünger > >>|  

Neue Lift-Box-Generation von Halfen mit zusätzlichen Laststufen von 2.000 und 4.000 kg

(19.8.2019) Die gerüstlose Aufzugsmontage gewinnt immer mehr Freunde. Um ihnen die Montage- und Umbauarbeiten zu erleichtern, bietet Halfen die HLX Lift-Box an. Sie dient der temporären Befestigung von Hebezeug, Geschwindigkeitsbegrenzern oder Motoren und wird als deckenseitiger Anschlagpunkt in die Schachtdecke einbetoniert.

Während die erste Lift-Box-Generation bis zu 1.500 kg trägt und mit einer Seilschlaufe ausgestattet ist, verfügen die Versionen der zweiten Generation über ...

  • eine Seilschlaufe als Lastaufnahmemittel mit einer Tragfähigkeit von 1500 kg bzw. 2000 kg oder über
  • ein Kettenglied mit einer Tragfähigkeit von 2000 kg bzw. 4000 kg.

Sie werden als einbaufertiges Set auf die Baustelle geliefert und können ab Plattendicken von 150 mm eingesetzt werden.

Anschlagpunkt für persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Mit dem PSA-Anschlagpunkt schützt Halfen außerdem Techniker und Monteure vor einem möglichen Absturz im Aufzugsschacht. Der Hülsenanker aus Edelstahl wird in die Schachtdecke und/oder Schachtwand einbetoniert. Anschließend kann der Techniker eine Ringschraube daran befestigen und seine Sicherheitsleine einhaken. Die Eignung des zugelassenen Hülsenankers DEMU T-FIXX zum Schutz gegen Absturz für zwei Personen wurde durch DGUV-Test in Anlehnung an CEN/TS 16415 nachgewiesen.

Weitere Informationen zur HLX Lift-Box können per E-Mail an Halfen angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE