Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0651 jünger > >>|  

„Virtual Light+Building Experience“ à la Gira

(19.4.2020) Das Coronavirus führt viele von uns auf neue Wege - etwa in der digitalen Kommunikation. So hat beispielsweise Gira einen virtuellen Messerundgang entwickelt. So können Elektromeister, Architekten und Fachplaner den zur Light+Building geplanten Messestand mit allen Produktneuheiten in 3D erleben. 


partner.gira.de/service/virtuellermessestand/index.htm

Gira nutzt für den virtuellen Messestand WEB3D-Technologien, so dass zur Darstellung keine spezielle App notwendig ist. So ist es ohne Weiteres möglich, direkt in die Perspektive eines Besuchers zu schlüpfen, der in den Gira Messestand „eintaucht“ und die Gira Produktwelten entdeckt. Der Stand ist perspektivisch und realitätsgetreu als 3D Modell gestaltet.

Gestartet wird der Rundgang aus der Vogelperspektive, die einen Überblick vermittelt über die einzeln gekennzeichneten Bereiche auf dem Messestand. Interessiert den Besucher ein Thema, dann klickt er dieses an und gelangt so an die entsprechende Position des Messestands.


partner.gira.de/service/virtuellermessestand/index.htm

An den Wänden findet er die jeweiligen Gira Produktneuheiten. Über interaktive Hotspots zum Anklicken lassen sich Filme starten, in denen die Produktspezialisten von Gira die Highlights näher erklären.

Zu jeder Zeit hat der Besucher die Möglichkeit, sich im 3D Modell des Messestands frei zu bewegen und umzusehen. Außerdem wird die Anwendung auf allen Geräten zur Verfügung stehen, auch auf Smartphones und Tablets.

Weitere Informationen zu den Neuheiten 2020 können per E-Mail an Gira angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE