Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1007 jünger > >>|  

Hitzeschutz für dunkel verputzte Holzfaser-WDV-Systeme von Inthermo


Foto: Achim Dathe für Inthermo. Architektur: c_THIELEN Architekten
  

(9.6.2020) Immer mehr Planer und Bauherren entdecken ihr Faible für dunkle Putzfassaden. Allerdings können sich diese im Sommer stark aufheizen - bis in bauphysikalisch kritische Bereiche von z.B. 70°C und mehr. Abhilfe schaffen Farben bzw. Pigmente mit einem ausreichend hohen Hellbezugswert  bzw. TSR-Wert.

Inthermo beispielsweise bietet für dunkle Putzfassaden auf Holzfaserdämmung die Beschichtung HFD-Color Intensiv CoolProtect. Ihre Rezeptur ermöglicht ohne Weiteres Farbtöne ab einem TSR-Wert von 25. Aber selbst Hellbezugswerte < 20 sollen bei geeignetem Untergrund möglich sein - siehe Datenblatt.

HFD-Color Intensiv CoolProtect basiert auf Siliconharz in Kombination mit Reinacrylat, ist wasserabweisend, diffusionsfähig, wetterbeständig und mit einem verkapselten Filmschutz gegen Algen und Pilze ausgestattet. Die Beschichtung wird auf Wunsch werksseitig gemäß Farbtonkollektion Caparol Fassade A1 abgetönt und ist am Objekt mit Rolle und Pinsel aufzubringen.

Weitere Informationen zu HFD-Color Intensiv CoolProtect können per E-Mail an Inthermo angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE