Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1718 jünger > >>|  

BauBuche im Gewerbe- und Industriebau mit Stahlbaudimensionen

(20.10.2020) Mit 5.700 m² und einer maximalen Gesamtbreite von bis zu 77 m steht eine der weltweit größten Hallen mit Dachwerkträgern aus BauBuche im bayrischen Buchloe - realisiert von der Rudolf Hörmann GmbH & Co. KG auf dem eigenen Betriebsgelände. Das Unternehmen ist überzeugt von den überdurchschnittlichen Festigkeitswerten der BauBuche, die schlanke Konstruktionen mit großen Spannweiten ermöglichen.

Fotos © Rudolf Hörmann GmbH & Co. KG 

Bauteildimensionen ähnlich wie im Stahlbau

Die Tragfähigkeit der Träger aus Buchenfunierschichtholz ist etwa dreimal höher als die von Fichtenbrettschichtholz. Um diesen Vorteil voll ausspielen zu können, setzt Hörmann BauBuche insbesondere auch in Form von Fachwerkträgern ein: „Die BauBuche verkleinert durch ihre Tragfähigkeit die Dimensionen und Querschnitte im Holzbau. Das verringert den Materialverbrauch und erzeugt mehr Raum“ erklärt Michael Hörmann, Bereichsleiter Gewerbe- und Industriebau.

Dass sich tragende Elemente im sichtbaren Bereich einsetzen lassen, ist für Herrn Hörmann ein weiterer Pluspunkt, der etwa bei Verkaufs- und Ausstellungshallen bedeutsam ist.

Weitere Informationen zu Tragwerken aus Buchenfunierschichtholz (BauBuche) können per E-Mail an Hörmann angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE